Nachspeise

Apfel-Marzipan-Törtchen

Unwiderstehlich köstlich und saftig ist dieser Apfel-Marzipan-Kuchen. In kleinen Tarteförmchen gebacken, besticht er nicht nur durch seinen sinnlich süßen Geschmack, sondern ist auch ein wahrer Hingucker.

Apfel-Marzipan-Törtchen (Foto: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer

Zutaten für 4 Tarteformen (Durchmesser: 12 cm, Höhe 2 cm)

Anzeige
ZubereitungszeitGesamtzeit
1:10 Stunden1:10 Stunden
Anzeige
Zutaten
4Äpfel (Idared)
Saft von 1 Zitrone
4Eier (Größe M)
100 gRohmarzipan
60 gStaubzucker
1 Pkg.Vanillezucker
1 PriseSalz
60 gglattes Mehl
0.5 Pkg.Backpulver
100 ggeriebene Mandeln
100 ggrob gehackte Walnüsse
120 gfrische Preiselbeeren
Butter für die Förmchen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Äpfel waschen, schälen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen. Die Äpfel mit einem Messer 1 cm tief rundum mehrmals einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Eier, Marzipan, Staubzucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Mandeln und Walnüsse mischen und unter den Teig rühren. Zuletzt die Hälfte der Preiselbeeren unterheben.
  4. Teig gleichmäßig in die gebutterten Tarteförmchen verteilen. Je einen Apfel leicht in den Teig drücken. Die Äpfel mit den restlichen Preiselbeeren füllen und im Backrohr zirka 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Servus entdecken