Hauptspeise

Barsch mit Nudeltaschen und Gartenkräutern

Roland Lukesch kocht im Haslauerhof raffiniert, aber unprätentiös – und genauso schmeckt auch sein frisch zubereiteter Barsch mit Nudeltaschen, die er mit Topfen füllt.

Barsch, Fisch, Nudeltaschen, Kräuter, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Michael Reidinger

Roland Lukesch lässt den Blick von der traumhaften Terrasse des Haslauerhofs schweifen und weiß, wie er seine Gäste kulinarisch erfreuen kann.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen25 Minuten1:40 Stunden
Anzeige
Für den Teig
125 gglattes Mehl
125 gHartweizengrieß
4Dotter
Salz
Für die Fülle
30 gButter
125 gTopfen
Abrieb von 1 Biozitrone
Gartenkräuter (z. B. Minze, Majoran, Liebstöckl)
Zutaten
etwas Butter zum Schwenken
4Barschfilets à 160 g
4 ELOlivenöl
100 gHartkäse
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Mehl und Hartweizengrieß mit Dottern, etwas Salz und 3 EL lauwarmem Wasser auf einer glatten Arbeitsfläche fest durchkneten, nach Bedarf etwas Wasser untermischen. Den Nudelteig in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde lang im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Die Butter bräunen. Topfen mit gebräunter Butter, Zitronenabrieb und einer Prise Salz verrühren. Die grob gehackten Kräuter untermischen.

  3. Nudelteig in zwei Stücke teilen und mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz in dünne Bahnen rollen.

  4. Mit einem Ausstecher Kreise mit ca. 10 cm Durchmesser ausstechen und mit je 1 EL Topfenfülle belegen. Dann etwas größere Kreise (ca. 12 cm) ausstechen, über die Fülle legen und den Rand vorsichtig andrücken.

  5. Nudeltaschen ca. 3 Minuten in kochendes Salzwasser legen, danach in etwas geschmolzener Butter schwenken und anrichten.

  6. Die Barschfilets leicht salzen und auf der Hautseite bei mittlerer Hitze so lange garen, bis man auf der Innenseite eine Garung erkennt. Für einige Sekunden wenden und auf den Nudeltaschen anrichten.

  7. Grobe Stücke vom Hartkäse und Kräuterspitzen darüberstreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.