Hauptspeise

Bauernente mit Erdäpfelknödeln

Natürlich serviert man im Schloss Hochhaus im schönen Almtal neben den Erdäpfelknödel auch noch Rotkraut, Kohlsprossen mit Speck und Quittenmus zur Bauernente.

Bauernente, Sauce, Kohlsprossen, Knödel, Servus Rezept, Hauptspeise
Foto: Mirco Taliercio

Von der Westautobahn, Abfahrt Vorchdorf, sind’s gerade einmal fünf Minuten bis vor die Haustür von Schloss Hochhaus – also immer einen kleinen Ausflug wert.

Gut zu wissen:

  • Die Bauernente sollte über Nacht im Wasser baden bevor sie zubereitet wird.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen25 Minuten3 Stunden
Anzeige
Zutaten
1Ente (ca. 2½ kg)
500 gmehlige Erdäpfel
2 ELHonig
5 ELSojasauce
Salz, Pfeffer
Für das Rotkraut
80 gfein gewürfelte Zwiebeln
3 ELÖl
30 gZucker
250 mlRotwein
500 gfein geschnittenes Rotkraut
2 ELPreiselbeermarmelade
150 ggeschälter, gewürfelter Apfel
125 mlOrangensaft
65 mlZitronensaft
Zutaten
180 ggriffiges Weizenmehl
70 gWeizengrieß
2Eier
geriebene Muskatnuss
1 ELeingelegte Vogelbeeren
2 ELButterflocken
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Ente zuputzen und in einem Topf mit Wasser ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Vom Herd nehmen und über Nacht im Wasser lassen.

  2. Die Erdäpfel weich kochen, schälen und pressen. Ebenfalls über Nacht stehen lassen.

  3. Am nächsten Tag das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

  4. Die Ente aus dem Wasser nehmen, abspülen und trocken tupfen. Mit einer Mischung aus Honig, Sojasauce, Salz und Pfeffer gut einreiben und in einen Bräter legen.

  5. Im Backrohr etwa 1,5 Stunden braten und dabei immer wieder mit dem eigenen Fett übergießen.

  6. In der Zwischenzeit für das Rotkraut die Zwiebeln in Öl anbraten. Mit Zucker karamellisieren und mit Rotwein ablöschen. Die restlichen Zutaten einmischen und alles mindestens 30 Minuten köcheln lassen. Dann nochmals abschmecken.

  7. Die am Vortag gepressten Erdäpfel mit Mehl, Grieß und Eiern vermischen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und diese in 8 Stücke teilen. Zu Knödeln rollen und in kochendes Salzwasser einlegen. Leicht wallend etwa 20 Minuten kochen.

  8. Die Ente aus dem Ofen nehmen, noch etwas ruhen lassen und dann tranchieren. Den Saft mit kalten Butterflocken binden.

  9. Mit Rotkraut, Erdäpfelknödeln und Saft servieren, mit Vogelbeeren garnieren.