Hauptspeise

Bauernhendl mit Semmelfülle

Wie man ein richtig feines Bauernhendl mit Semmelbrot gefüllt zubereitet, zeigen uns die Gebrüder Winkler, die gemeinsam den Auwirt in Aurach bei Kitzbühel führen.

Bauernhendl mit Semmelfülle, Gemüse, Rosmarin, Wirtshaus, Holztisch
Foto: Christof Wagner

Vor achtzehn Jahren haben sich die beiden Brüder und gelernten Köche Christian und Markus Winkler in Söll selbständig gemacht und sind nun im Auwirt in Aurach angekommen, wo das Ambiente im modern-traditionellen Stil ganz den beiden Brüdern entspricht.

Küchenchef Christian zelebriert österreichische Küche mit sehr feiner Klinge; um die Zutaten in höchster Qualität, den Wein und den unprätentiösen Service kümmert sich Markus.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
1/2Zwiebel
1Knoblauchzehe
Öl zum Sautieren
200 mlMilch
1 lKnödelbrot
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
gemahlener Kümmel, Majoran
eventuell Steinpilzmehl
45 gButter
1Ei
Schnittlauch, Petersilie, Liebstöckl, Kerbel
1Bauernhendl (1,4 kg)
Butter zum Bestreichen
1 Zweig(e)Rosmarin
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. In etwas Öl ansautieren, Milch zugießen und aufkochen.

  2. Knödelbrot mit Salz, Muskatnuss, Pfeffer, Kümmel, Majoran und nach Bedarf mit Steinpilzmehl vermischen. Mit der Knoblauch-Zwiebel-Milch übergießen, gut verrühren und auskühlen lassen.

  3. Butter und Ei zu einem Abrieb verrühren und unter die Semmelmasse heben. Kräuter fein hacken und ebenfalls unterheben.

  4. Das Bauernhendl vom Rückgrat ausgehend auslösen. Mit der Semmelmasse befüllen und mit Küchengarn zunähen.

  5. Das Huhn mit der Naht nach unten in eine Pfanne oder einen Bräter setzen und mit Butter bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Rosmarinzweig belegen. Im Rohr bei 180 °C ca. 40–50 Minuten braten.

  6. Herausnehmen und einige Minuten an einem warmen Platz rasten lassen. Das Hendl portionieren und anrichten. Dazu passt knackiges Gemüse.