Hauptspeise

Beiriedschnitte mit Ofenerdäpfel

Beiriedschnitte mit Ofenerdäpfel: So perfekt kann Grillen schmecken. Die Erdäpfel können zum Einschneiden zwischen zwei Kochlöffeln eingeklemmt werden – so kann man sie schön fächern, ohne sie durchzuschneiden.

Familie Silmbroth vom Gasthaus Taverne Silmbroth zeigt uns heute ihr ganz besonderes Rezept für die Beiriedschnitte.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten2:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
8mittelgroße Erdäpfel
4 ELOlivenöl
Meersalz grob
Zutaten
200 gSauerrahm
2 ELMayonnaise
1 ELEstragon-Senf
Salz, Pfeffer
1 ELZitronensaft
Schnittlauch, Petersilie oder Wildkräuter wie Gundermann, Giersch und Pimpernelle
Zutaten
500 gGrüner Spargel
200 gErdbeeren
2Frühlingszwiebeln
Saft einer Zitrone
1 ELHonig
Zutaten
4Beiriedschnitten, gut abgelegen, etwa 2,5 cm dick
Salz, Pfeffer, Olivenöl
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Erdäpfel gefächert einschneiden, mit Öl beträufeln und für etwa zwei Stunden bei 180 °C im Backrohr garen. Vor dem Servieren mit grobem Meersalz bestreuen und noch einmal mit Olivenöl beträufeln.

  2. Für die Kräutersauce Sauerrahm, Mayonnaise, Estragon-Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft gut verrühren. Schnittlauch und Petersilie oder Wildkräuter fein schneiden und hinzufügen.

  3. Für den Spargelsalat mit Erdbeeren: eine Marinade aus Zitronensaft, Honig, Salz, Pfeffer, Olivenöl und klein geschnittenen Frühlingszwiebeln zubereiten, ziehen lassen. Erdbeeren klein schneiden. Grünen Spargel putzen, in mundgerechte Stücke schneiden, zwei Minuten in kochendem Wasser blanchieren, dann in Eiswasser abschrecken, damit er schön grün bleibt, mit der Marinade und den Erdbeeren gut vermischen.

  4. Beiriedschnitten mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl bestreichen. Auf jeder Seite zwei bis drei Minuten anbraten, zwischendurch immer wieder wenden. Anschließend 10 Minuten am Rand des Grillers rasten lassen.