Hauptspeise

Saiblingskugerl mit Kochsalat und Ofenerdäpfeln

Außen knusprig, innen saftig. Diese goldbraunen Saiblingskugerl verzücken jeden Feinschmecker. Dazu gibt knusprige Ofenerdäpfel und einen knackigen Kochsalat.

Saiblingskugerl, Saibling, Kochsalat, Fisch, Ofenerdäpfel
Foto: Stephanie Golser
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen30 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Für die Erdäpfel
600 gspeckige Erdäpfel
Olivenöl
Salzflocken
Für die Saiblingskugerl
450 gSaiblingsfilets (ohne Haut)
50 gKnödelbrot
100 mlMilch
1Dotter
1 TLfein gehackter Ingwer
1klein gepresste Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
5 ELSemmelbrösel
Olivenöl zum Braten
Für den Kochsalat
1kleiner Kopf Kochsalat
1-2 ELgrob gehackte Nüsse
1-2 TLHonig
1 TLfeine Bio-Zitronenzesten
1 ELZitronensaft
2-3 ELgutes Nussöl
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 200 °C Umluft vorheizen. Erdäpfel schälen und in Spalten schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit reichlich Olivenöl beträufeln. Die Erdäpfel im Ofen zirka 30 Minuten goldbraun rösten und mit Salzflocken bestreuen.

  2. Inzwischen die Saiblingsfilets für 20 Minuten in das Tiefkühlfach legen.

  3. Das Knödelbrot mit Milch übergießen und einweichen lassen.

  4. Die Fischfilets in möglichst feine Würfel schneiden und mit eingeweichtem Brot, Dotter, Ingwer und Knoblauch vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Aus der Fischmasse 2–3 cm große Kugerl formen, in Bröseln wälzen und in 2 EL Olivenöl bei schwacher Hitze rundum goldbraun braten.

  6. Kochsalat in feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.

  7. Nüsse anrösten, Honig und Zitronenzesten zufügen, verrühren und noch heiß unter den Salat mengen. Mit Zitronensaft, Nussöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Servus entdecken