Kärntner Eierschwammerlsterz

Eine wunderbare Kombination: Der Maisgrieß und das zarte Aroma der Pilze ergänzen sich perfekt.
Kärntner Eierschwammerlsterz (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen45 Minuten45 Minuten
Zubereitung
  1. Leicht gesalzenes Wasser aufkochen, den Maisgrieß einrieseln lassen und unter ständigem Rühren ganz leise köcheln, bis sich der Grieß vom Topfrand löst und am Boden eine leichte Kruste entstanden ist. 
  2. Die Eierschwammerl trocken putzen und die größeren längs halbieren. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Lauch putzen und in Ringe schneiden. 
  3. Zwiebel mit Lauch in heißer Butter anschwitzen. Schwammerl zugeben und kräftig weiter rösten, bis der ausgetretene Pilzsud fast verdampft ist. Salzen, pfeffern, Gemüsesuppe und Zitronensaft zugießen. Etwas reduzieren lassen und das Obers einrühren. 
  4. Den Sterz mit einem großen Löffel auf Teller setzen und mit der Eierschwammerlsauce überziehen. Mit Petersilie bestreuen.
Abo
Servus Kurz-Abo mit Servus „Gute Küche"
  • 3x Servus in Stadt & Land

  • 1x Servus Gute Küche 02/2020

  • nur € 13,90

  • Gleich bestellen und € 7 sparen

Jetzt bestellen!

Servus entdecken