Hauptspeise

Burgenländische Bohnenknödel mit Gurkensalat

Mit Bohnen kennt man sich im Burgenland schon seit Menschengedenken aus. Und genauso schmecken die Bohnenknödel, die wir mit Gurkensalat und einem Glas Wein servieren.

Weinglas, Wein, Besteck, Gurkensalat, Knödel, Schüssel
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen55 Minuten1:15 Stunden
Anzeige
Zutaten
0,5 kgweiße Bohnen
100 gSpeck
6altbackene Semmeln, würfelig geschnitten
2 ELBrösel
3Eier
8 ELMehl
Salz
Für den Gurkensalat
2Salatgurken, geschält
Salz
1 BundDillkraut
2Knoblauchzehen
1Zwiebel
250 mlSauerrahm
1 ELÖl
4 ELEssig
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Bohnen über Nacht in Wasser einweichen, dann kalt abspülen und weich kochen.

  2. Den Speck kleinwürfelig schneiden und knusprig braten.

  3. Die Speckwürfel herausheben und in dem Fett die klein geschnittene Zwiebel glasig andünsten, Semmelwürfel zugeben und leicht mitrösten. Die Bohnen, Speckwürfel und Brösel daruntermischen.

  4. Aus Eiern, Mehl, Salz und ca. 3⁄8 l Wasser einen relativ flüssigen Teig herstellen, mit den restlichen Zutaten zu einer gut formbaren Masse vermischen und ziehen lassen.

  5. Knödel formen und in Salzwasser ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

  6. Für den Salat die Gurken in eine Schüssel hobeln, einsalzen und 20 Minuten ziehen lassen. Danach gut ausdrücken.

  7. Dille fein schneiden, Knoblauch und Zwiebel fein hacken. Sauerrahm, Öl, Essig, Zwiebeln, Knoblauch und Dille vermischen und über die Gurken gießen. Alles verrühren und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

  8. Die heißen Knödel in einer Schüssel mit Gurkensalat servieren.

Servus entdecken