Was tun bei Kopfschmerzen?

Pochendes Kopfweh verlangt nach schneller Besserung. Dieses Hausmittel hilft schnell und auf natürliche Weise gegen Kopfschmerzen.
Der Saft von Zitronen kann Kopfweh vertreiben. (Bild: Pixabay)
Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
Illustration von Alexander Ehrmann in seiner Apotheke
Foto: Katharina Ralser
Apotheker Alexander Ehrmann teilt regelmäßig sein Naturheilwissen bei servus.com.

Es muss nicht immer gleich eine Tablette ein. Gegen pochende Kopfschmerzen hilft auch ein einfaches Hausmittel wie ein Zitronenumschlag gut: Dafür einfach eine Zitrone auspressen, den Saft auf ein Mulltuch träufeln, dieses auf die Stirn legen, ein Handtuch herumwickeln und eine halbe Stunde wirken lassen.

AKUPRESSUR AN DEN AUGENBRAUEN

Begleitend dazu kann man auch Akupressurpunkte drücken. Die Traditionelle Chinesische Medizin geht davon aus, dass unser Körper von unzähligen Energiebahnen durchzogen ist. Bei Schmerzen sind diese blockiert. Erst wenn die Energie wieder frei fließen kann, verschwinden auch die Beschwerden. Bei Kopfschmerzen hilft oft schon, mit den Fingerkuppen die Linie knapp über den Augenbrauen abzutasten. Die Endpunkte jeweils mehrere Sekunden etwas stärker mit den Zeigefingern drücken. Auch Mutterkraut hilft bei Kopfschmerzen.

5 natürliche Tipps gegen den Kater
Die Heilkraft der Ringelblume
5 natürliche Tipps gegen den Kater
Die besten Hausmittel gegen üble Gerüche im ganzen Haus
1.000 Rezepte aus dem Alpenraum entdecken

Abo
Abo mit Geschenk „Die Naturapotheke"
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch „Die Naturapotheke" als Geschenk gratis dazu

  • nur € 49,90

Abo-Angebot entdecken

Servus entdecken