Brot & Gebäck

Dinkel-Anis-Brot ohne Sauerteig und Germ

Ganz ohne Backtriebmittel kommt das knusprige Dinkel-Anis-Brot aus und schmeckt frisch aus dem Ofen mit Butter einfach am besten.

Backrost, Backpapier, Dinkel-Anis-Brot, Getreideflocken
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
2 Brot10 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
1 kgBio-Dinkelvollkornmehl
1 TLNatron
80 gBio-Getreideflockenmischung (Dinkel, Hafer, Roggen, Buchweizen)
1,5 ELfeines Meersalz
20 ggemörserte Anissamen
1 TLHonig
750 mlprickelndes Mineralwasser
Außerdem
Getreideflockenmischung zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Eine flache Auflaufform mit Wasser füllen und auf den Boden des Backofens stellen. Das Backrohr auf 200 °C Heißluft vorheizen.

  2. Mehl und Natron in einer Schüssel mischen, Getreideflocken untermengen.

  3. Salz, Anis und Honig zufügen und nach und nach so viel Mineralwasser zugeben, bis ein gut knetbarer, fester Teig entsteht, der sich vom Boden löst.

  4. Aus dem Teig 2 längliche Laibe formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Die Brote mit Wasser besprühen und mit Getreideflocken bestreuen.

  5. Das Brot im Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen, die Temperatur auf 160 °C senken und ca. 40 Minuten fertig backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.