Hauptspeise

Feuerflecken mit Schafkäse und Kürbis

Ein Heurigenklassiker und ein Muss bei jedem Kellergassenfest: Feuerflecken sind schnell gebacken und lassen sich unglaublich vielfältig belegen – in unserem Fall mit Schafkäse und Kürbis.

Feuerflecken mit Schafkäse und Kürbis, Niederösterreich, Germteig, Rote Zwiebeln, Weißwein, Thymian
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Stück1:33 Stunden1:45 Stunden
Anzeige
Für den Teig
400 gMehl
1/2 Pkg.Trockengerm
2 ELPflanzenöl
1 TLSalz
etwas Zucker
220 mlWasser
Für den Belag
200 gSchafskäse
250 gHokkaido-Kürbis
1große rote Zwiebel
Salz
150 gSauerrahm
frischer Thymian
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für den Teig verkneten. Zugedeckt auf das doppelte Volumen aufgehen lassen.

  2. Das Backrohr auf 230 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  3. Für den Belag den Käse würfeln oder zerbröckeln. Die Kürbisstücke 2 mm dünn hobeln, die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

  4. Den Teig vierteln und zu dünnen Fladen auswalken. Mit gesalzenem Rahm dünn bestreichen. Schafkäse, Kürbisschnitzel und Zwiebelringe darauf verteilen.

  5. Die vier Fladen nacheinander im heißen Ofen 10–12 Minuten backen. Herausnehmen und mit frischem Thymian bestreuen.