Kuchen & Torten

Fraxner Kriasikuchen

Kinder fangen in Fraxern schon im zarten Alter von vier Jahren mit dem „Kriasi­ gwinna“ – also dem Kirschenernten an. Da schmeckt der Fraxner Kriasikuchen gleich nochmal so gut, wenn man die Zutaten dafür selbst erntet.

Fraxner Kriasikuchen, Kuchen, Kirschen, Backpapier, Holztisch
Foto: Mauritius Images
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Kuchenform20 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
6Eier, in Dotter und Eiklar getrennt
210 gZucker
1 SchussRum
80 gfein geriebene Schwarzbrotbrösel
1 MesserspitzeZimt
60 gfein geriebene Mandeln
50 gKuchenmehl
Butter und Brösel (für die Form)
500 gentsteinte Fraxner Kriasi bzw. reife Kirschen
Zucker zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Dotter und Zucker dick und schaumig rühren. Rum einrühren. Schwarzbrotbrösel, Zimt und Mandeln unterheben. Eiklar zu Schnee schlagen und mit dem ge­siebten Mehl vorsichtig unterheben.

  2. Den Teig in eine gefettete, mit Brösel ausgestreute Tortenform gießen, dicht mit Kirschen belegen und mit Zucker bestreuen.

  3. Im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 40 bis 45 Minuten backen, even­tuell mit Alufolie zudecken (falls der Kuchen zu braun wird). Überkühlt aus der Form lösen und mit Staubzucker bestreut servieren.