Beilage

Frischkäsegewürz

Dieses orientalisch anmutende Frischkäsegewürz schmeckt zu Feta oder Cottage Cheese besonders gut, weil es mit seinem Aroma den frischen, kühlen Charakter der Käsesorten verstärkt.

Frischkäsegewürz, Glas, Kräuter, gemahlene Kürbiskerne
Foto: Eisenhut & Mayer

Verwendung:

  • Schaffrischkäsegupferl oder -rolle in nicht zu dünne Scheiben schneiden, großzügig mit dem Gewürz bestreuen, Salz ist nicht nötig.

  • Man kann es ebenso zum Würzen von Cottage Cheese oder nicht zu salzigem Feta verwenden.

  • Das Gewürz eignet sich auch, mit etwas Kürbiskern- oder Olivenöl vermischt auf leicht gesalzenes Joghurt geträufelt, zum Dippen mit Fladenbrot oder Weißbrot.

Servus-Tipp:

  • Hildegard von Bingen empfahl Galgant, der zur Ingwer-Familie gehört, als Verdauungsstärkung. Tatsächlich ist das scharfe aromatische Gewürz seit dem Mittelalter als Pfefferersatz bekannt und heute bei uns fast vergessen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Glas 350 ml10 Minuten20 Minuten
Anzeige
Zutaten
5 ELKürbiskerne
5 ELgerebelte grüne Minze (Krause Minze, Marokkanische Minze, Nanaminze)
3 ELgerebelter Quendel (wilder Feldthymian, ersatzweise 2 EL Thymian)
2-3 ELgerebelter französischer Estragon
2 ELgemahlener Galgant
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. In einer Pfanne Kürbiskerne unter häufigem Schütteln trocken rösten, bis sie sich aufblähen und leicht zu duften beginnen. Auf einem Teller auskühlen lassen. Kürbiskerne gemeinsam mit den gerebelten Kräutern fein vermahlen. Durch ein feines Sieb sieben. Mit Galgant vermischen. In ein sehr gut schließendes Glas füllen und dunkel lagern. Das Pulver verliert mit der Zeit an Schärfe und an Aroma.