Hauptspeise

Gailtaler Holzknechtfrigga

Gleich drei typische Produkte des Gailtals treffen sich in der brennheißen Eisenpfanne über offenem Feuer und brutzeln dort zur Holzknechtfrigga: Gailtaler Landmais, zu Polenta gerührt, Gailtaler Speck und vor allem würziger Gailtaler Almkäse.

Pfanne, Speck, Polenta, Käse, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Ingo Eisenhut

Die Frigga war einst ein kräftigendes Mahl, das sich die Holzfäller im Wald selbst zubereiteten. Ganz ähnliche und gleichnamige Gerichte gibt es im benachbarten Friaul (Frico) und im alpinen Westen Sloweniens (Frika). Von der Frigga gibt es übrigens viele Originalrezepte; man könnte sagen, so viele, wie es Dörfer gibt.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten35 Minuten
Anzeige
Zutaten
500 mlklare Gemüsesuppe
150 gGailtaler Polentagrieß
50 gObers
Salz, Muskatnuss
120 gGailtaler Räucherspeck
400 ggekochte speckige Erdäpfel
100 gGailtaler Almkäse
Salz, Pfeffer
Schnittlauch zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Gemüsesuppe erhitzen, Polentagrieß einrieseln lassen und mit einem Schneebesen kräftig rühren. Polenta cremig kochen, Obers einrühren, mit Salz und Muskatnuss abschmecken und warm halten.

  2. Inzwischen Räucherspeck zuerst in 2 mm dicke Scheiben und dann in 2 cm breite Stücke schneiden. Erdäpfel blättrig schneiden. Almkäse in 3–4 mm dicke Scheiben schneiden.

  3. Speck in einer schweren Pfanne auslassen, Erdäpfel zufügen und goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Käsescheiben belegen.

  4. Polenta auf Teller verteilen.

  5. Sobald der Käse zu schmelzen beginnt, 4 Portionen abstechen und auf der Polenta anrichten. Mit Pfeffer und Schnittlauch bestreut servieren.