Beilage

Hollerblüten-Muskat-Gelee

Besonders gut entfaltet sich der intensive Geschmack der Muskatnuss, wenn sie frisch gerieben wird. Gemeinsam mit der ausgleichenden Süße vom Holler ist dieses Gelee der perfekte Wegbegleiter am Frühstückstisch.

Einmachglas, Holler, Muskat, Gelee
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus-Tipp:

  • Das Hollerblüten-Muskat-Gelee hält mindestens 1 Jahr.

  • Statt Muskat-Ottonel kann auch Muskateller verwendet werden, er sollte aber keinen zu hohen Säuregehalt haben. Muskat-Ottonel ist eine sehr duftige, eher milde Rebsorte, die sich mit dem Hollerblütenaroma perfekt ergänzt.

  • Verwendung: Besonders gut auf Brioche und Butterkipferl, aber auch zum Glasieren von Karotten oder Fisch und Geflügel. Für Desserts, Joghurt, Müsli. Zum Überglänzen von sommerlichen Obst- torten, zum Beispiel Marille, Pfirsich, Frühapfel.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Glas 150 ml15 Minuten15 Minuten
Anzeige
Zutaten
10Hollerblütendolden
500 mlMuskat-Ottonel
50 mlfrisch gepresster Zitronensaft
300 gGelierzucker 2:1
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Hollerblütendolden von den grünen Stängeln befreien, dafür die großen Dolden mit einer Schere direkt über einem 1-Liter-Rexglas in viele kleine schneiden. Wein und Zitronensaft zugießen. Glas verschließen und vorsichtig schütteln. Mindestens 24 (bis zu 48) Stunden bei Raumtemperatur ziehen lassen. Dabei ab und zu vorsichtig schütteln.

  2. Nach dem Ziehen Hollerblütenansatz durch ein Sieb in einen hohen Topf seihen. Gelierzucker zugeben, gut verrühren.

  3. Kleine Marmeladengläser und -deckel mit kochend heißem Wasser ausspülen, auf einem feuchten, sauberen Geschirrtuch bereitstellen.

  4. Hollerblütenansatz unter häufigem Rühren langsam aufkochen lassen. Sprudelnd zirka 5 Minuten kochen lassen. Gegen Ende der Kochzeit eventuell Schaum abschöpfen. Gelierprobe machen (ein Tropfen auf einem trockenen Teller muss innerhalb von Sekunden leicht gelieren und darf nicht mehr rinnen).

  5. Kochend heißes Gelee durch ein feines Sieb in einen sauberen Krug füllen, dann sofort bis knapp unter den Rand in die Gläser füllen. Verschließen und auf dem feuchten Tuch auf den Kopf stellen. Nach 10 Minuten wieder umdrehen und ganz auskühlen lassen.