Hauptspeise

Geräucherte Lachsforelle mit geschmortem Chicorée

Die kalt geräucherte Lachsforelle schmeckt ganz hervorragend mit geschmortem Chicorée – für die Würze sorgen hier frischer Ingwer, Weißwein und frisch gepresster Orangensaft.

Geräucherte Lachsforelle mit geschmortem Chicorée, Fischmesser, Kies, Brett, Kräuter
Foto: Ingo Eisenhut
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten40 Minuten
Anzeige
Für den Chicorée
80 gZwiebeln
1kleines Stück Ingwer
3 ELOlivenöl
4Chicorée
1 TLRohrzucker
Saft von ½ Orange
125 mlWeißwein
250 mlklare Gemüsesuppe
Salz, Pfeffer
Außerdem
400 gkalt geräuchertes Lachsforellenfilet
Petersilie und Melisse zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zwiebeln und Ingwer schälen, fein hacken und in einer Pfanne in Olivenöl anschwitzen.

  2. Chicorée längs halbieren und in der Pfanne auf den Schnittflächen goldbraun anbraten. Mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen.

  3. Mit Orangensaft und Weißwein ablöschen und mit Suppe aufgießen.

  4. Chicorée 20 Minuten lang bei moderater Hitze einschmoren lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Geräuchertes Lachsforellenfilet in Stücke teilen und mit geschmortem Chicorée anrichten. Mit Kräutern garnieren und warm servieren.