Vorspeise

Geschmorte Krengurken mit Senfkörnern und Essig

Die Krengurken schmecken als Vorspeise zu geräuchertem Schinken, Leberpastete, geräuchertem Fisch oder als Beilage zu gebackenem Gemüse.

Geschmorte Gurken, Gurken, eingelegte Gurken, Gurken-Rezept, Servus-Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus-Tipp: Wer es scharf mag, schmort eine halbierte, entkernte Pfefferonischote mit.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten30 Minuten
Anzeige
Zutaten
4Feldgurken oder Gartengurken
100 ggeschälter Kren
125 mlEstragon- oder Weißweinessig
grobes Salz
geschroteter bunter Pfeffer
2 ELgelbe Senfkörner
1 Messerspitzescharfer Senf
0,5 TLZucker
2 Zweig(e)Bohnenkraut
2 Zweig(e)Thymian
etwasfrisch gerissener Kren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Gurken schälen und in Stifte schneiden, die Feldgurken bei Bedarf entkernen. Kren in Scheiben schneiden.
  2. Den Essig mit den restlichen Zutaten vermischen und einmal aufkochen, die Gurken zugeben und bei ganz kleiner Hitze bissfest schmoren.
  3. Abschmecken und in ein Rexglas oder eine verschließbare Schüssel füllen. Im Kühlschrank ca. 1 Woche ziehen lassen.
  4. Die Gurken herausnehmen und etwa 1 Stunde zum Temperieren stehen lassen. Mit dem Fond beträufeln und mit Kren bestreuen.

Servus entdecken