Vorspeise

Geschmorter Radicchio mit Bohnenpüree

Passend zum geschmorten Radicchio servieren wir sämiges Bohnenpüree, edle Fischaromen – und einen staubtrockenen Weiß- oder Grauburgunder.

Radicchio, Kaviar, Sauce, Püree, Bohnen, Vorspeise, Servus Rezept
Foto: Ingo Eisenhut

Wir begegnen einer Pflanze, auf deren wilde Vorfahren wir in der warmen Jahreszeit immer wieder, vor allem an Wegrändern, stoßen. Der zartbittere Radicchio ist nämlich eine Kulturform der Gemeinen Wegwarte, auch Zichorie genannt. Unter den zahlreichen Radicchiosorten sind die norditalienischen, längst auch bei uns heimisch, die besten.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
8 Portionen10 Minuten20 Minuten
Anzeige
Zutaten
400 gvorgekochte weiße Bohnen
250 gSauerrahm
2 ELOlivenöl
Saft von einer halben Zitrone
Salz, Chilipulver
4kleine Radicchio
5 ELOlivenöl
Saft von 1 Orange
4 ELBalsamico
2 ELWalnüsse, gehackt und geröstet
Außerdem
Forellenkaviar zum Garnieren
geriebener Parmesan zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Bohnen mit Sauerrahm, Olivenöl und Zitronensaft fein pürieren und mit Salz und Chili abschmecken.

  2. Radicchio putzen, gut waschen und längs halbieren. Radicchiohälften in einer Pfanne in Olivenöl, Orangensaft und Balsamico 10 Minuten lang schmoren.

  3. Bohnenpüree auf Teller streichen und mit Walnüssen bestreuen. Radicchio daraufsetzen und mit Schmorsaft beträufeln. Mit Forellenkaviar garnieren und geschmorten Radicchio mit Parmesan bestreuen.