Wohnen

Hausbesuch im alten Kellerstöckl

Wer kreativ mit begrenztem Raum umgeht, lässt ein winzig kleines Kellerstöckl auch ganz groß wirken. Zu Besuch in Pinkafeld.

Hausbesuch, Kellerstöckl, Küche
Foto: Harald Eisenberger
Kleine Küche ganz groß. Der alte gemauerte Herd in der Küche dient im Winter nicht nur zum Kochen, sondern auch als Heizung. Blickfang ist ein Stück Holz, das einfach an der Wand angebracht wurde. Der Spiegel lässt den kleinen Raum doppelt so groß wirken.
Foto: Harald Eisenberger

Ursprünglich waren Doris und Alexander Gumhalter begeisterte Weltenbummler. Und doch haben sie ausgerechnet in einem winzig kleinen Kellerstöckl im burgenländischen Pinkatal eine ganz eigene Welt für sich entdeckt.

Kellerstöckl sind eine Spezialität der Weinbauregionen im Süden Österreichs: Eng an die Weinberge gekuschelt, dienten sie sowohl als Produktions- und Lagerstätte wie auch als Verkostungsraum für die Weinbauern. Natürlich lassen sie sich auch als Wohnhaus nutzen, sofern man mit dem begrenzten Raum kreativ umzugehen weiß, denn die Gebäude sind in der Regel winzig.

Das alte Kellerstöckl, in das sich Doris und Alexander Gumhalter auf den ersten Blick verliebten, misst gerade einmal 68 Quadratmeter – verteilt auf zwei Etagen.

Hausbesuch, Kellerstöckl, Pinkafeld
Foto: Harald Eisenberger
Hinter dem Häuschen wachsen die Trauben für den Uhudler, die regionale Weinspezialität.

Liebe auf den ersten Blick

Dass sie und ihr Mann eines Tages von Weltenbummlern zu leidenschaftlichen „Kleinhäuslern“ werden würden, war nicht abzusehen. Doch dann sahen sie das Häuschen im südburgenländischen Pinkatal, einen Steinwurf von der ungarischen Grenze entfernt, und „aus war’s mit uns“, erzählt Doris und lacht.

Als praktisch erwies sich, dass Alexander Tischler und Raumausstatter von Beruf ist und solcherart mit handwerklichem Geschick und einer Menge Ideen gesegnet ist. In dem Kellerstöckl konnte er zeigen, was er draufhat: Raum für Raum schuf er ein ebenso kuscheliges wie luxuriöses Domizil.

So wirkt zum Beispiel die Küche – mit dem alten gemauerten Herd als Herzstück – durch eine Spiegelwand, hinter der sich erstaunlich viel Stauraum verbirgt, doppelt so groß, wie sie tatsächlich ist. Im Badezimmer, ebenfalls eine Sonderanfertigung von Alexander, löst eine alte Schaftränke, die er zum Waschbecken umfunktioniert hat, bei Besuchern entzücktes Staunen aus.

Im oberen Stockwerk, in das von der Küche aus eine leuchtend rot lackierte Wendeltreppe führt, befindet sich direkt unter dem Giebel das kuschelige Schlafzimmer.

Kleine Haustour durch das Kellerstöckl

Duschen im Vogelgezwitscher

Aber nicht nur im Inneren bietet das Kellerstöckl Lebensqualität und Annehmlichkeiten – auch außen ist für Erfrischung gesorgt: mit einer idyllisch gelegenen Dusche. „Die nutzen wir den ganzen Sommer über ausgiebig – zwischen Hortensien und unter mächtigen Eichen, begleitet vom Zwitschern der Vögel“, sagt Doris.

Gartenkeramik Tellerhortensie
Gartenkeramik Tellerhortensie
Keramikerin Tatjana Hierl fertigt in ihrer Werkstatt in Oberbayern in Handarbeit diese detailreiche Gartenkeramik in Form einer blühenden Tellerhortensie in Dunkelrosa. Maße: Durchmesser 15 cm Material: Ton; winterfest Nächste Nachlieferung Ende April - bitte tragen Sie sich in die Benachrichtigungsliste ein.

Und falls die zwei Weltenbummler zwischendurch doch mal vom Fernweh gepackt werden? „Dann vermieten wir das Kellerstöckl eine Zeit lang und sehen uns die Welt jenseits unseres Paradieses an.“ Flexibilität zahlt sich manchmal wirklich aus.

Paradies im Grünen
Abo
Abo mit Servus-Kochbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Kochbuch Band 2 gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!

Servus entdecken