Kuchen & Torten

Himbeer-Tiramisu-Törtchen

Feiner Biskuitteig, eine cremige Obers-Mascarpone-Füllung mit einem Schuss Espresso und Amaretto und frische Himbeeren – wir müssen im Himmel für Naschkatzen angekommen sein.

Himbeer-Tiramisu-Törtchen, Biskuit, Creme, Himbeeren, Nachspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Gut zu wissen:

  • Die Himbeer-Tiramisu-Törtchen brauchen noch zusätzlich 2 Stunden Zeit zum Kühlen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
36 Stück1:15 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Für das Biskuit
4Eiklar
1 Prisefeines Salz
110 gFeinkristallzucker
60 gMaisstärke
5Eidotter
70 gglattes Mehl
30 gStaubzucker zum Bestreuen
Für die Creme
2Dotter (Größe M)
70 gFeinkristallzucker
250 gMascrapone
120 geiskaltes Obers
Zutaten
4 ELstarker Espresso
1 ELAmaretto
200 gHimbeeren
Kakaopulver zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Mit einem Bleistift auf ein Backpapier 12 Kreise mit 7 cm Durchmesser zeichnen. Das Backrohr auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Eiklar mit Salz luftig-schaumig aufschlagen. Weiter mixen und dabei 80 g Zucker einrieseln lassen, bis ein glänzender, fester Eischnee entstanden ist. Die Maisstärke über den Eischnee sieben und mit einem Holzlöffel behutsam unterheben.

  3. Die Eidotter mit den restlichen 30 g Zucker so lange schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Dottercreme kreisförmig unter den Eischnee ziehen. Das Mehl über den Teig sieben und luftig untermischen.

  4. Die Masse in einen Dressiersack mit Lochtülle Nr. 11 füllen und in die vorgezeichneten Kreise, je 7 kleine, spitze Tupfer auf das Backpapier spritzen.

  5. Die Biskuitböden mit Staubzucker dünn besieben und im Backrohr auf der mittleren Schiene auf Sicht 12 bis 14 Minuten backen. Anschließend erkalten lassen.

  6. In der Zwischenzeit für die Creme die Eidotter mit 50 g Zucker über dem Wasserbad mit dem Handmixer luftig-cremig aufschlagen. Mascarpone nach und nach untermischen und auf Eis kalt rühren. Obers mit dem restlichen Zucker nicht zu steif schlagen und luftig unter die Mascarponecreme heben. Die Mascarponecreme in einen Dressiersack mit Lochtülle Nr.8 füllen.

  7. Espresso und Amaretto mischen und mit einem Pinsel über die Biskuitböden streichen.

  8. Auf sechs Biskuitböden Mascarponecreme dressieren und mit Himbeeren belegen. Je einen Biskuitboden daraufsetzen, wieder mit Creme aufdressieren und mit Himbeeren belegen. Törtchen mit Kakao dünn bestreuen und 2 Stunden kühl stellen.