Kuchen & Torten

Malakoff-Charlotte

Egal ob zu Kaffee, Tee oder Kakao, eine Malakoff-Charlotte mit selbstgemachten Biskotten begeistert alle Gäste und ist wirklich einfach gemacht.

Biskotten, Schokolade, Malakofftorte, Malakoff-Charlotte, Mandeln, Mandelsplitter
Foto: Eisenhut & Mayer

Gut zu wissen:

  • Die Malakoff-Charlotte benötigt 3 Stunden zum Kühlen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Tortenform 20 cm1:45 Stunden5 Stunden
Anzeige
Für die Biskotten:
3Eidotter
60 gFeinkristallzucker
3Eiklar
1 PriseSalz
30 gMaisstärke
35 gglattes Mehl
30 gStaubzucker zum Bestreuen
Zum Beträufeln der Biskotten
2 ELWasser
1 TLechter Vanillezucker
1 ELZucker
30 mlRum
Für die Creme
6 BlattGelatine
1Vanilleschote
125 mlMilch
90 gFeinkristallzucker
2Eidotter
20 mlOrangenlikör
2Eiklar
1 PriseSalz
500 mleiskaltes Obers
Zutaten
100 gSchokoglasur
250 mleiskaltes Obers
2 ELgeröstete Mandelblättchen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Für die Biskotten Eidotter mit 20 g Zucker so lange schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Mixstäbe perfekt säubern, danach das Eiklar mit Salz luftig-schaumig aufschlagen. Weitermixen und dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen, bis ein glänzender, fester Eischnee entstanden ist. Die Maisstärke über den Eischnee sieben und mit einem Holzlöffel behutsam unterheben. Nun die Dottercreme kreisförmig unter den Eischnee ziehen. Zuletzt das Mehl über den Teig sieben und luftig untermischen.

  3. Einen großen Spritzsack mit Lochtülle Nr. 7 mit dem Teig befüllen und Biskotten auf das Backblech dressieren. Die Biskotten mit Staubzucker besieben und im Backrohr (auf der mittleren Schiene) auf Sicht 12 bis 14 Minuten backen.

  4. Zum Beträufeln der Biskotten Wasser mit Vanillezucker und Zucker aufkochen, etwas abkühlen lassen und den Rum einrühren. Den Boden der Springform mit Backpapier belegen und einspannen. Den Rand mit Frischhaltefolie auskleiden. Von ca. 18 Biskotten ein kleines Stück abschneiden, damit sie in der Form aufrecht stehen bleiben. Auf der Bodenseite mit etwas Vanille Rum bepinseln und nebeneinander stehend an den Rand der Form platzieren. Zum Garnieren 4 besonders hübsche Biskotten beiseitelegen.

  5. Ca. 10 Biskotten auseinanderbrechen, eng anliegend auf den Boden der Form verteilen und mit etwas Vanille Rum beträufeln.

  6. Für die Creme die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote mit einem Messer längs halbieren, das Mark ausschaben und beides mit der Milch und der Hälfte des Zuckers in einem kleinen Topf so lange köcheln, bis der Zucker aufgelöst ist. Dann 10 Minuten ziehen lassen und die Vanilleschote entfernen. Die Vanillemilch mit den Dottern in einer Metallschüssel über heißem Wasserdampf mit dem Handmixer so lange rühren, bis eine luftige, stabile Creme entsteht.

  7. Die Gelatine mit den Händen etwas ausdrücken und nach und nach in der warmen Creme auflösen. Zuletzt den Orangenlikör einrühren.

  8. Die Schüssel mit der Creme in einen Behälter mit Eiswürfeln stellen und unter Rühren abkühlen lassen. Die Creme darf aber nicht so kalt werden, dass sie zu gelieren beginnt; in diesem Fall einfach nochmals leicht erwärmen. Eiklar mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Nun den restlichen Zucker unter kräftigem Rühren mit dem Handmixer einrieseln lassen und zu einem geschmeidigen Eischnee verarbeiten. Den Eischnee behutsam unter die Vanillecreme ziehen. Das Obers steif schlagen und rasch unter die Creme heben. Die Hälfte der Vanillecreme in die Form füllen und glatt streichen. Erneut ca. 10 Biskotten zerbrechen und so auf die Creme schichten, dass möglichst wenig Zwischenraum bleibt.

  9. Mit Vanille-Rum beträufeln, mit der restlichen Creme bedecken und glatt streichen. Die Form mit Folie abdecken und vorsichtig ein paarmal auf die Arbeitsplatte stoßen, damit sich die Creme besser mit den Biskotten verbindet und die Charlotte stabiler wird. Die Form für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  10. Die 4 Biskotten zum Garnieren quer halbieren und mit der runden Seite in die Schokoglasur tauchen. Das Obers steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit der Lochtülle Nr. 7 füllen. Das Obers in 8 hübschen Tupfern auf den Kuchen dressieren.

  11. Die Biskotten dekorativ auf den Kuchen setzen, die Creme mit Mandelblättchen bestreuen und die Malakoff-Charlotte kalt stellen.