Beilage

Italienische Grüne Sauce

In Italien heißt die Grüne Sauce Salsa verde und wird zu Bollito misto – gekochtes Fleisch, Huhn, Kochwurst und Zunge gereicht. Aber sie passt auch sehr gut zur Wiener Siedefleischküche, zu Käse oder vollreifen Paradeisern.

Zitrone, Basillikum, Brösel, Salz, Italienische Grüne Sauce, Beilage, Sauce, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen20 Minuten20 Minuten
Anzeige
Zutaten
1Schalotte
1hart gekochtes Ei
1kleine Gewürzgurke
20 gSalzkapern
2Sardellenfilets
1Knoblauchzehe
50 ggezupfte Petersilie
50 ggezupfte Basilikumblätter
2-3 ELfrisch getrocknete Weißbrotbrösel
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
1 SchussZitronensaft
250 mlgutes Olivenöl
1 ELBalsamessig
Meersalzflocken
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Schalotte und Ei schälen und mit Gurke, Kapern und Sardellen mittelfein hacken. Knoblauch quetschen und möglichst fein hacken. Petersilie und Basilikum mit einem großen Wiegemesser hacken.

  2. Die gehackten Zutaten mit Bröseln, Zitronenschale und Zitronensaft locker vermischen.

  3. Olivenöl in einem dünnen Strahl unterrühren und die Sauce mit Balsamessig und Salz abschmecken.