Hauptspeise

Karpfenfilet im Kugelgrill geräuchert

Durch das Schröpfen zieht das Raucharoma tief in den Karpfen ein – perfekt zu diesem Geschmack passt noch ein Hauch Lavendelblüten.

Karpfenfilet, geräuchert, Erdäpfel, Liebstöckl, Wein, Besteck
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus Tipp:

  • Der Fisch braucht zusätzlich eine Stunde, um in der Marinade ziehen zu können.

  • Als Beilage passen zum Karpfenfilet ein Erdäpfelsalat mit Schnittlauch und grünem Spargel, Petersilie und Liebstöckl zum Garnieren.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1 Stunde1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
2geschröpfte Karpfenfilets à 300 g
1 Handvollgrobes Meersalz
1 ELzerstoßener Pfeffer
1 ELzerstoßene Wacholderbeeren
1 TLgerösteter Kreuzkümmel
2gehackte Knoblauchzehen
1 TLLavendelblüten
Zum Räuchern
2 HandvollHolzkohle für die Glut
2 Handvollgewässerte Holzstücke
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Karpfenfilets mit der Haut nach unten in eine Form oder einen großen Teller legen. Mit den Gewürzen gleichmäßig bestreuen und eine Stunde zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Dann die Gewürze mit einem Küchenpinsel entfernen.

  2. In einem Kugelgrill leicht glühende, aber nicht mehr brennende Holzkohle vorbereiten. Die Kohle auf eine Seite schieben, sodass mindestens die Hälfte des Grillbodens frei bleibt. Die gewässerten Holzstücke über der Kohle verteilen.

  3. Die Karpfenfilets nebeneinander mit der Haut nach unten auf eine Hälfte des Grillgitters legen und dieses so einsetzen, dass die Filets über der Stelle des Grills ohne Kohle liegen.

  4. Den Deckel aufsetzen und die Karpfenfilets 20 bis 30 Minuten heiß räuchern.

  5. Das geräucherte Karpfenfleisch von der Haut lösen und in Stücke zupfen. Mit den Beilagen anrichten und mit Kräutern bestreut servieren.