Rhododendron: So wird er richtig geschnitten

Wer seinen Rhododendron verjüngen möchte, sollte gleich nach der Blüte zur Schere greifen. So blüht er auch im nächsten Jahr sicher wieder.
Rhododendron-Blüte (Bild: Thinkstock)
Foto: Thinkstock
Foto: Thinkstock

Der Rhododendron bildet seine Blütenansätze noch heuer für das kommende Jahr. Sollte ein Formschnitt notwendig sein, sollte er deshalb am besten sofort nach der Blüte erfolgen – je nach Sorte Ende Mai bis Anfang Juni. So haben die Neutriebe den Rest des Jahres Zeit, um Blütenansätze zu bilden.

Erschrecken Sie nicht, wenn der Rhododendron im Strauchinneren kahl ist – hier kommt einfach zu wenig Licht hin. Nach einem Radikalschnitt wird er aber – kräftiges Gießen vorausgesetzt – nach wenigen Wochen wieder buschig austreiben.

Abo
Abo mit Servus-Gartenbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Gartenbuch: Ein Streifzug durchs Gartenjahr auf 216 Seiten gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!

Servus entdecken