Suppe

Kohlrabi-Schaumsuppe mit Kartoffel-Steinpilz-Praline

In den Hochbeeten von Sandra Moigg im Garten wächst einiges, was in der Küche gebraucht wird. Natürlich auch der Kohlrabi für die Schausuppe.

Kohlrabischaumsuppe, Suppe, Steinpilz, Schüssel, Holztisch, Löffel
Foto: Mirco Taliercio

Im Gasthof Herrnhaus hat sich die Kombination aus traditionellem Wirtshaus mit frischen kulinarischen Ideen hervorragend bewährt. Mit uns teilt Familie Moigg heute ihr Rezept für eine herzhafte Kohlrabi-Schaumsuppe.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten1:10 Stunden
Anzeige
Für die Suppe
500 gKohlrabi
1mittelgroße Zwiebel
2 ELSonnenblumenöl
400 mlGemüsesuppe
400 mlMilch
Salz, Pfeffer
Für die Kartoffel-Steinpilz-Praline
150 gmehlige Erdäpfel
50 gfrische Steinpilze
2 ELÖl
2Dotter
3 ELgriffiges Mehl
1 ELGrieß
Salz, Pfeffer
Muskat
Für die Panade
100 gMehl
1Ei
100 gPankobrösel (grobe Semmelbrösel)
200 mlÖl zum Frittieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Kartoffeln in der Schale kochen.

  2. In der Zwischenzeit Kohlrabi und Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in Öl anschwitzen. Mit der Gemüsesuppe ablöschen und köcheln lassen, bis der Kohlrabi weich ist.

  3. Die Steinpilze in kleine Würfel schneiden und im Öl anschwitzen.

  4. Kartoffeln schälen, pressen und mit den Steinpilzen vermischen. Dotter, Mehl und Grieß rasch einarbeiten, abschmecken und kurz rasten lassen.

  5. Die Kohlrabisuppe pürieren, durch ein Sieb streichen, mit Milch aufgießen, noch einmal köcheln lassen und abschmecken.

  6. Die Pralinenmasse mit leicht bemehlten Händen zu mundgerechten Kugeln formen. Zum Panieren die kleinen Knöderl zuerst in Mehl, dann im verquirlten Ei und zum Schluss in den Bröseln rollen. In Öl frittieren, bis sie goldgelb sind.

  7. Vor dem Servieren das Süppchen mit dem Stabmixer aufschäumen.