Kuchen & Torten

Kranzkuchen mit Dörrzwetschken

Für ein angenehmes Rumaroma im Kranzkuchen sollten die Dörrzwetschken auf jeden Fall schon mehrere Tage davor darin eingelegt werden.

Kranzkuchen, Kuchenform, Dörrzwetschken, Geschirrtuch, Kuchen, Nachspeise, Germkuchen, Germteig, Servus Rezept
Foto: Michael Reidinger
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Stück1 Stunde2 Stunden
Anzeige
Für den Germteig
500 gglattes Mehl
100 gZucker
100 gButter
40 gGerm
5 gSalz
250 mllauwarme Milch
1Ei
3Eidotter
Vanillezucker
abgeriebene Zitronenschale
Zutaten
100 gDörrzwetschken in Rum eingelegt
zerlassene Butter
Zimt-Kristallzucker-Mischung
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für den Germteig alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. Zu einem glatten Teig verarbeiten, mit einem feuchten Tuch abdecken und gehen lassen.

  2. Marinierte Dörrzwetschken klein schneiden. Eine Kranzform mit zerlassener Butter bepinseln und mit Zimtzucker ausstreuen.

  3. Germteig in ca. 8 mm dicke Quadrate ausrollen. Mit zerlassener Butter bestreichen, mit Zimtzucker bestreuen. Dörrzwetschken darauf verteilen und die Teigstücke einrollen. Die Rollen so in die Kranzform legen, dass sich die Enden berühren und kein Spalt dazwischen entsteht. Den Kranz nochmals 40–45 Minuten gehen lassen.

  4. Die Kranz-Oberseite mit zerlassener Butter bestreichen und mit etwas Zimtzucker bestreuen. Im Rohr bei 170 °C Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen.