Kuchen & Torten

Mandel-Feigen-Kuchen

Bei diesem Rezept werden ganze Feigen in den Kuchen gesetzt, mit vielen gehackten Mandeln und am Ende der Backzeit mit Zitronenzesten bestreut – das sorgt für ein erfrischendes Aroma.

Mandel-Feigen-Kuchen, Nachspeise, Zitronenzesten, Staubzucker, Löffel, Kuchen, Servus Rezept
Foto: Sonja Priller

Gut zu wissen:

  • Die Zutaten reichen für zwei Formen mit einem Durchmesser von circa 13 cm.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
2 Stück30 Minuten1:10 Stunden
Anzeige
Zutaten
Butter und Mehl für die Formen
150 gglattes Mehl
200 ggeriebene Mandeln
180 gweiche Butter
170 gKristallzucker
1gute Prise Salz
abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
Mark von 1 Vanilleschote
125 gCrème fraîche
2Eier
Zutaten
8reife Feigen
50 ggehackte Mandeln mit Schale
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Die Formen bebuttern und mit Mehl ausstauben.

  2. Mehl versieben und mit den Mandeln vermischen.

  3. Butter mit Kristallzucker, Salz, Zitronenschale und Vanillemark schaumig schlagen. Crème fraîche untermischen, dann die Mehlmischung mit den Eiern unterheben. Nochmals alles glatt rühren.

  4. Die Masse in die Formen füllen und glatt streichen.

  5. Feigen entstielen und oben kreuzweise bis zur Mitte einschneiden. Jeweils 4 Feigen auf den beiden Massen verteilen und mit gehackten Mandeln bestreuen.

  6. Im Backrohr ca. 30–40 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Unbedingt eine Garprobe machen, weil die Feigen unterschiedlich saftig sind. Etwa 3 Minuten vor Ende der Backzeit die Zitronenschalen darüber verteilen.