Benachrichtigungen

    Hauptspeise

    Lammbeuscherl mit Semmelknödel

    Herz und Lunge vom Lamm sind Teile, die nicht ganz einfach zu bekommen sind, doch wiegen sich die klein geschnittenen Fleischstücke dann in der feinen Rahmsauce zu flaumigen Semmelknödeln, weiß man: Der Aufwand hat sich gelohnt!

    Beuschel, Herz, Lunge, Semmelknödel, Lamm, Rahmsauce, Kräuter
    Foto: Sonja Priller
    Fleisch so zart, dass es auf der Zunge zergeht, dazu braucht man die richtige Technik.  
    Anzeige
    MengeZubereitungszeitGesamtzeit
    4 Portionen1 Stunde3 Stunden
    Anzeige
    Zutaten
    1Lammbeuschel (Lunge und Herz)
    1 SpritzerEssig
    Salz
    0,5 TLSenfkörner
    5Pfefferkörner
    2Lorbeerblätter
    250 gSuppengemüse
    1Zwiebel
    1Bio-Zitrone
    3Knoblauchzehen
    1 Zweig(e)Thymian
    1 Zweig(e)Majoran
    1 Zweig(e)Rosmarin
    Für die Sauce
    100 gfein geschnittene Zwiebelwürfel
    Butter
    60 gMehl
    70 gEssiggurkerl, gehackt
    2Sardellen, gehackt
    5Kapern, gehackt
    etwas Senf
    150 mlObers
    4 ELSauerrahm
    1 ELPetersilie, gehackt
    Anzeige
    Anzeige
    Zubereitung
    1. Beuschel zuputzen, Herz halbieren, Lunge von Röhrchen befreien und mehrmals anstechen.

    2. Beuschel in einen großen Topf geben, mit ca. 3 l kaltem Wasser bedecken. Essig, Salz, die Senf- und Pfefferkörner sowie die Lorbeerblätter zugeben und aufkochen. Köcheln lassen, dabei immer wieder Schaum abschöpfen.

    3. Nach 30 Minuten in Stücke geschnittenes Suppengemüse und Zwiebel zugeben. Zitrone zur Hälfte in Scheiben schneiden, mit Knoblauch und Kräutern zugeben. Noch ca. 1 Stunde weich kochen, Beuschel dabei immer gut mit Wasser bedecken.

    4. Lunge und Herz herausnehmen, in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen und auskühlen lassen. In feine Streifen schneiden.

    5. Den Fond abseihen und einkochen.

    6. Für die Sauce Zwiebel in Butter anrösten, mit Mehl stauben, mit ca. 1,5 l Beuschelsud aufgießen, sämig einkochen. Beuschel, Gurkerl, Sardellen, Kapern, Senf plus Saft und Schale der restlichen Zitrone zugeben, würzig abschmecken. Obers einrühren, etwas einkochen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

    7. Anrichten, mit Rahm und Petersilie garnieren. Dazu passen Semmelknödel.