Nachspeise

Limetten-Joghurt-Ecken mit Heidelbeergelee

Damit das Vergnügen bei den Limetten-Joghurt-Ecken nicht zu kurz wird, haben wir gleich eine größere Menge davon gebacken.

Kuchen, Creme, Heidelbeeren, Schokoflocken, Tasse, Untertasse, Limetten-Joghurt-Ecke, Nachspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Gut zu wissen:

  • Die Limetten-Joghurt-Ecken brauchen zusätzlich sieben Stunden zum Durchkühlen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
25 Stück40 Minuten1 Stunde
Anzeige
Für den Teig
4Eier
200 gStaubzucker
1 Pkg.Vanillezucker
1/8 lPflanzenöl
150 mlprickelndes Mineralwasser
250 gglattes Mehl
2Kaffeelöffel Backpulver
Zutaten
30 gHeidelbeermarmelade
Für die Joghurtcreme
250 gJoghurt (3,6 %)
50 gStaubzucker
Saft von 1/2 Zitrone
2 Blatteingeweichte Gelatine
100 mlSchlagobers
Für das Heidelbeergelee
250 gHeidelbeeren
30 gKristallzucker
Saft von 1 Zitrone
4 Blatteingeweichte Gelatine
Für die Garnitur
200 gHeidelbeeren
weiße Schokoladenröllchen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für den Teig alle Zutaten in einer Rührschüssel zu einem glatten Teig verrühren.

  2. Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Masse nur auf der Hälfte aufstreichen. Im Rohr bei 180 °C auf der unteren Schiene ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit erwärmter Marmelade dünn bestreichen.

  3. Für die Creme Joghurt mit Zucker glatt rühren. Zitronensaft erwärmen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Unter die Joghurtmasse rühren und Obers unterheben. Creme auf dem gebackenen Teig verteilen und glatt streichen. Im Kühlschrank 5 Stunden kalt stellen.

  4. Für das Gelee Heidelbeeren, Zucker und Zitronensaft in einem kleinen Topf aufkochen. Mit einem Stabmixer pürieren, durch ein Sieb streichen und nochmals aufkochen. Gelatine gut ausdrücken und in der warmen Masse auflösen. Kurz überkühlen lassen, dann auf der Joghurtcreme verteilen und glatt streichen. Im Kühlschrank 2 Stunden stocken lassen.

  5. In 4 × 3 cm kleine Rechtecke schneiden, mit Heidelbeeren und Schokoladeröllchen garnieren.