Hauptspeise

Steirischer Löwenzahnsalat

Der Steirische Löwenzahnsalat oder auch noch bekannt unter Rearlsalat sorgt mit seiner bitteren Würze für Geschmack im Essen.

Löwenzahn, Kartoffel, Ei, Speck, Salat, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Mehr als achtzig regionale Namen hat der Löwenzahn in Österreich, die viel über ihn erzählen. Über seinen Milchsaft, der klebrige Flecken hinterlässt, seine Zeit des Aufblühens, sein Aussehen oder seinen köstlichen Auftritt im Löwenzahnsalat.

Gut zu wissen: Den Rearlsalat unbedingt lauwarm servieren damit die Löwenzahnblätter noch frisch sind.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten40 Minuten
Anzeige
Zutaten
3hartgekochte Eier
2 TLSenf
4 ELApfelessig
4 ELwarme Rindsuppe
6 ELKürbiskernöl
1 TLZucker, Pfeffer, Salz
40 ggehackte weiße Zwiebeln
400 gjunge Löwenzahnblätter
300 gspeckige Erdäpfel, in der Schale gekocht
4 ELSpeckwürfel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Eier schälen und das Eiweiß in kleine Würfel schneiden. Eidotter mit einem Löffel durch ein feines Sieb passieren. Mit Senf, Essig, warmer Suppe und Kürbiskernöl gut verquirlen.

  2. Mit Zucker, Salz und Pfeffer ab-schmecken und die Zwiebeln einrühren.

  3. Die Löwenzahnblätter waschen und vorsichtig trocken tupfen.

  4. Die Erdäpfel noch warm schälen und in Würfel schneiden.

  5. Die Speckwürfel ganz kurz in kochendes Wasser tauchen und sofort abseihen. Anschließend in einer Pfanne ohne Fett knusprig rösten.

  6. Löwenzahn und Erdäpfel in einer Schüssel mit der Marinade vermischen, mit den Eiweiß- und Speckwürfeln bestreuen.

Anzeige

Servus entdecken