Nachspeise

Mandelschupfnudeln

Die klassischen Schupfnudeln werden mit Erdäpfelteig zubereitet. Wir geben noch geriebene Mandeln dazu und servieren alles mit einem köstlichen Apfelmus.

Mandelschupfnudeln (Foto: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:20 Stunden1:20 Stunden
Anzeige
Zutaten Teig
600 gmehlige Erdäpfel
4Dotter
100 ggeriebene Mandeln
30 gMaisstärke
1 ELglattes Mehl
Salz
Zutaten Garnierung
Zucker für das Kochwasser
Maisstärke für die Arbeitsfläche
3 ELButter
2 ELgehackte Mandeln
3 ELKristallzucker
1 PriseZimt
1Apfelmus
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Erdäpfel in der Schale weich kochen, abgießen und ausdampfen lassen. Noch warm schälen und durch eine Presse drücken. Rasch mit Dottern, Mandeln, Maisstärke, Mehl und Salz zu einem Teig verkneten.
  2. In einem Topf reichlich Wasser mit etwas Salz und Zucker zum Kochen bringen.
  3. Den Teig auf der mit Maisstärke bestaubten Arbeitsfläche zu fingerdicken Rollen formen. Kleine Stücke abstechen und diese zwischen den Händen zu Schupfnudeln wuzeln.
  4. Die Schupfnudeln im Kochwasser 3 bis 4 Minuten köcheln und kurz ziehen lassen. Mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben und sofort auf die Teller verteilen.
  5. Butter mit Mandeln, Zucker und Zimt zum Schmelzen bringen und über die Schupfnudeln gießen. Mit Apfelmus servieren.
Anzeige

Servus entdecken