Hauptspeise

Maultaschen mit Zwiebeln und brauner Butter

Die mit Spinat und Kalbsbrät gefüllten Teigtaschen sind eine herzhafte Spezialität aus Salzburg, die nicht nur beim Einkehrschwung schmeckt.

Maultaschen, gefüllte Teigtaschen, Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1 Stunde1:20 Stunden
Zutaten für den Nudelteig
250 gMehl
0.5 TLSalz
2Eier (Größe M)
2 ELÖl
3 ELWasser
Zutaten für die Füllung
100 gfrische Spinatblätter
80 gfein gehackte Zwiebeln
1 ELPflanzenöl
200 gKalbsbrät
2 ELBröseln
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1Eigelb zum Bestreichen des Teiges
Zutaten zum Garnieren
4Zwiebeln
150 gButter
2 ELSchnittlauch
Zubereitung
  1. Mehl, Salz, Eier, Öl und Wasser zu einem Teig kneten. In Frischhaltefolie bei Zimmertemperatur 20 Minuten ruhen lassen
  2. Für die Füllung die Spinatblätter für 20 Sekunden in kochendes Wasser tauchen und in Eiswasser abschrecken. Mit den Händen ausdrücken und klein schneiden.
  3. Zwiebeln in einer Pfanne mit dem Spinat in Öl anschwitzen und auskühlen lassen.
  4. Zwiebeln und Spinat mit Brät, Semmelbröseln, Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermengen. Füllung in 4 Teile aufteilen.
  5. Den Nudelteig halbieren, einen Teil auf einer bemehlten Fläche zu einer runden, dünnen Platte von zirka 40 cm Durchmesser ausrollen. Die Teigplatte halbieren, sodass zwei Halbkreise entstehen.
  6. Ein Viertel der Brätfüllung auf dem ersten Halbkreis verstreichen, dabei einen Rand von zirka 2 cm frei lassen. Die Ränder mit Eigelb bestreichen.
  7. Den Halbkreis von der runden Seite her aufrollen. Die Rolle vorsichtig auf zirka 5 cm Breite flach drücken. Mit beiden Händen den Stiel eines Kochlöffels festhalten und damit 4 Rillen in die Rolle drücken, sodass 5 Quadrate entstehen. Rillen flach drücken, mit dem Messer durchschneiden und prüfen, ob die Maultaschen gut geschlossen sind.
  8. Vorgang mit dem zweiten Halbkreis und der restlichen Füllung wiederholen.
  9. Die Maultaschen in reichlich, leicht siedendem, Salzwasser zugedeckt zirka 15 Minuten gar ziehen lassen.
  10. Zwiebeln in Ringe schneiden. 50 g Butter in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Restliche Butter in einem Topf erhitzen, bis sie leicht gebräunt ist.
  11. Maultaschen vorsichtig aus dem Wasser heben, abtropfen lassen, auf Tellern anrichten, mit der braunen Butter übergießen und mit Zwiebelringen sowie Schnittlauch bestreuen.

Servus entdecken