Hauptspeise

Rindslungenbraten mit Böhmischen Knödeln

Der gespickte Lungenbraten wird mit jeder Art von Knödel serviert, am öftesten aber mit den typischen Böhmischen Knödeln – chlupaté knedlíky – die im Böhmerwald auch „Wuchter“ genannt werden.

Rindslungenbraten, Böhmische Knödel, Tischdecke, Besteck, Sauce
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
8 Portionen1:10 Stunden2 Stunden
Anzeige
Für den Braten
1,8 kgRinderfilet im Ganzen
50 gSpeckstreifen zum Spicken (grüner Speck)
1große Zwiebel
700 gWurzelgemüse (Karotten, Sellerie, Gelbe Rüben, Petersilienwurzel...)
3/4 lRindsuppe
5Pfefferkörner
5Pimentkörner
1/2 TLThymian
3Lorbeerblätter
2 ELEssig
1 TLSalz
2 ELStaubzucker
2 ELMehl
1/4 lSchlagobers
Für die Knödel
300 ggriffiges Mehl
ca. 200 mlMilch
10 gfrische Germ
1Ei
1 TLSalz
1 TLZucker
1Semmel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Filet zuputzen, enthäuten, Kopf und Spitze wegschneiden, sodass nur das Mittelstück übrig bleibt. Mit einer Spicknadel das Filet mit den zuvor kurz tiefgefrorenen Speckstreifen spicken.

  2. Zwiebel schälen und hacken, das Gemüse schälen und klein schneiden.

  3. Das Fleisch von allen Seiten in heißem Öl kurz und kräftig anbraten, aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.

  4. Im gleichen Topf im Bratensatz Zwiebel und Wurzelgemüse anbraten. Mit 1/8 l Rindsuppe aufgießen. Gewürze, 1 EL Essig, Salz und 1 EL Zucker zugeben und das Fleisch wieder auf das Gemüse legen. Zugedeckt im Backrohr bei 220 °C ca. 30 Minuten schmoren, das Fleisch sollte noch leicht rosa sein. Herausnehmen und in Alufolie rasten lassen.

  5. Restliche Rindsuppe zum Gemüse gießen, aufkochen und Körner und Lorbeerblätter entfernen. Gemüse und Saft pürieren. Mehl und Obers verrühren und die Sauce damit binden. 5 Minuten weiterköcheln lassen und noch einmal mit Salz, Zucker und Essig abschmecken.

  6. Für die Knödel Mehl in eine Rührschüssel sieben, Ei, zerbröselte Hefe, Salz und Zucker zugeben. Langsam die lauwarme Milch einarbeiten und den Teig mit der Küchenmaschine so lange kneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Ca. 30 Minuten gehen lassen.

  7. Die Semmel kleinwürfelig schneiden und nach dem Rasten in die Masse einarbeiten.

  8. Auf einem bemehlten Brett zwei längliche Rollen formen und in wallendem Salzwasser 15 Minuten kochen. Nach der halben Garzeit die Rollen umdrehen.

  9. Knödel aus dem Wasser nehmen und mit Zwirn in Scheiben schneiden.

  10. Filet aufschneiden, mit Sauce und Knödelscheiben anrichten.

Servus entdecken