Mühlviertler Mostherzerl

Es weihnachtet sehr: In unserer Küche duftet es nach frischen Keksen, die mit einem Schuss Most und Ribiselmarmelade verfeinert wurden.
Mostherzerl (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Zubereitung
  1. Mehl mit Butter, Most und Salz zerbröseln und rasch zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. 
  3. Das Backrohr auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  4. Den Teig ca. drei Millimeter dünn ausrollen und verschieden große Herzen ausstechen. 
  5. Die Marmelade kurz aufkochen, durch ein feines Sieb passieren und auf die Hälfte der Teigherzen streichen. Die restlichen Herzen daraufsetzen und die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
  6. Die Mostherzerl auf Sicht goldbraun backen und anschließend noch heiß mit reichlich Staubzucker bestreuen. 
  7. Die Herzerl auskühlen lassen, in eine Blechdose zwischen Papierlagen schichten. An einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren. 

Abo
Servus Kurz-Abo mit Servus „Gute Küche"
  • 3x Servus in Stadt & Land

  • 1x Servus Gute Küche 02/2020

  • nur € 13,90

  • Gleich bestellen und € 7 sparen

Jetzt bestellen!

Servus entdecken