Hauptspeise

Rindfleischröllchen mit Sellerie und glacierten Paradeisern

Fein geschnitten und gerollt wird das Rindfleisch auf knackigem Sellerie mit glacierten Tomaten serviert und am besten mit knusprigem Weißbrot gegessen.

Rindfleischröllchen, Sellerie, glacierte Tomaten, Petersilie, Besteck, Teller
Foto: Eisenhut & Mayer
Sieht nicht nur köstlich aus, sondern ist es auch. Die zarten Rindfleischröllchen mit den glacierten Rispentomaten sind wirklich ein Hingucker.  

Gut zu wissen:

  • Zur Zubereitungszeit kommt noch die Auskühlzeit dazu.

  • Dazu passt knusprig geröstetes Weißbrot.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten1:10 Stunden
Anzeige
Zutaten
400 gBeiried
Salz, Pfeffer
4 ELOlivenöl
1kleine Sellerieknolle
etwas Zitronensaft
125 mlObers
abgeriebene Schale von ½ Zitrone
1 HandvollCocktailparadeiser mit Rispe
grobes Salz
Olivenöl zum Beträufeln
frischer Kerbel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Backrohr auf 120 °C vorheizen.

  2. Beiried mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter mit Olivenöl von allen Seiten anbraten. Ins Rohr schieben und bei 120 °C auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten (je nach Stärke) braten. Die Kerntemperatur soll 54 °C betragen. Herausnehmen, das Fleisch in Alufolie wickeln und auskühlen lassen. (Das Gericht lässt sich bis zu diesem Schritt gut am Vortag vorbereiten).

  3. Die Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Salz, Zitronensaft und Obers in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Bei kleiner Hitze ganz weich kochen. Mit einem Pürierstab gut mixen, die Masse durch ein Sieb streichen und mit abgeriebener Zitronenschale abschmecken.

  4. Die Paradeiser in eine Pfanne geben, mit grobem Salz bestreuen und mit Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. fünf Minuten schmoren.

  5. Das Fleisch aus der Folie nehmen und mit der Aufschnittmaschine dünn aufschneiden. Mit dem Selleriemus bestreichen und einrollen.

  6. Das restliche Mus auf Tellern verteilen, die Röllchen daraufsetzen und mit den geschmorten Paradeisern anrichten. Mit Kerbel garnieren.