Roggennudelfleckerl mit Fisolen, Erbsen und Karotten

Die selbst gemachten Fleckerln treffen in der Pfanne auf knackiges Gemüse, Bröseltopfen und Kräuter.
Roggennudelfleckerl mit Fisolen, Erbsen und Karotten (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:30 Stunden1:30 Stunden
Zubereitung
  1. Für den Nudelteig Roggenmehl, Weizenmehl und Salz in einer Schüssel mischen. Wasser, Ei und Öl zugeben, vermischen und auf einer Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Den Nudelteig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
  2. In der Zwischenzeit Fisolen putzen, mit Bohnenkraut in Salzwasser bissfest kochen und kalt abschrecken.
  3. Erbsen in Salzwasser ca. 3 Minuten kochen und ebenfalls kalt abschrecken.
  4. Nudelteig vierteln und alle vier Teile auf einer bemehlten Fläche möglichst dünn ausrollen. Jeden Teigteil mit einem Teigrad zu ca. 3 cm großen Fleckerln schneiden.
  5. Die Fleckerln portionsweise in reichlich Salzwasser jeweils ca. 5 Minuten kochen, abgießen und in eine große Pfanne schütten.
  6. Fisolen und Erbsen zugeben und zwei Schöpfer Nudelwasser zugießen. Erhitzen, Bröseltopfen und Kräuter einrühren und gut durchschwenken.
  7. Die Fleckerln in einer Schüssel anrichten und mit Schüttelbrot, frisch geriebener Karotte und Pfeffer bestreuen. Mit heißer brauner Butter beträufeln und rasch servieren.
Abo
Abo mit Servus-Kochbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Kochbuch Band 2 gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!

Servus entdecken