Beilage

Safran-Karfiol mit Schalottenbrösel und Petersilsauce

Nur Karfiol als Beilage kann manchmal etwas langweilig sein. Mit einigen Safranfäden, intensiv grüner Petersilsauce und knusprigen Schalottenbröseln sieht es schon ganz anders aus.

Safran-Karfiol mit Schalottenbrösel und Petersilsauce, Teller, Besteck
Foto: Stephanie Golser
Die knusprigen Brösel in Kombination mit der herben Petersilsauce runden den Safran-Karfiol geschmacklich hervorragend ab.  
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen05 Minuten30 Minuten
Anzeige
Zutaten
1Karfiol
Salz
1/2 TLSafranfäden
1 BundPetersilie
120 gButter
100 gSemmelbrösel
80 gklein gewürfelte Schalotten
1kleine, geschälte Knoblauchzehe
1/2 BundSchnittlauch
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Karfiol putzen und in Röschen teilen.

  2. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Safran in einer kleinen Schüssel in heißem Wasser auflösen und zugeben. Die Röschen ins kochende Safranwasser geben, einmal aufkochen und ca. 25 Minuten ziehen lassen.

  3. Petersilie zupfen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. So viel Wasser abgießen, dass man die Petersilie mit einem Stabmixer gut pürieren kann. Zum Schluss 20 Gramm von der Butter einrühren.

  4. Die Semmelbrösel in einer beschichteten Pfanne trocken goldbraun rösten.

  5. In einer zweiten Pfanne die gewürfelten Schalotten in 50 Gramm von der Butter anschwitzen. Die gerösteten Brösel zugeben und die restliche Butter (50 g) einmischen. Knoblauch hineinpressen, unterrühren und salzen. Schnittlauch fein schneiden und in die Brösel mischen.

  6. Karfiolröschen mit einem Schaumlöffel aus dem Safranwasser nehmen und auf Tellern verteilen. Mit Bröseln bestreuen und mit Petersilsauce umgießen.