Anzeige

Wohnen

Putzen und waschen mit Backpulver

Es treibt Kuchen in luftige Höhen und ist auch in der Waschküche sehr beliebt: Backpulver macht Wäsche weißer und weicher und Töpfe blitzeblank.

Backpulver, Putzen, Wäsche, Haushalt
Foto: Mauritius Images
Vergilbte Wäsche wird mit Backpulver wieder schön weiß.

Was Backpulver kann

  • Das klassische Backpulver besteht aus Natron (Natriumsalz), einer Säure und einem Trennmittel in Form von Reis-, Mais-, oder Weizenstärke. Es wurde in den USA erfunden und ist eines der ersten industriell hergestellten Triebmittel, das in Großbäckerei eingesetzt wurde.

Anzeige
  • Ende des 19. Jahrhunderts kam es auch in unseren Privatküchen an. Abgepackt in kleine Papiersäckchen hat es ein gewisser August Oetker für den Hausgebrauch fit gemacht.

  • Wird das Pulver nass oder warm, startet eine Reaktion, die Kohlenstoffdioxid freisetzt und so Teige aufgehen lässt. Diese Eigenschaft kann man zudem für vieles andere im Haushalt nützen. Reinigungsanwendungen mit Backpulver funktionieren auch nur mit seiner Basiszutat Natron.

Scheuerpaste mit Backpulver

Backpulver mit wenig Wasser und eventuell einem Spritzer Spülmittel zu einer Paste mischen und als Scheuermittel verwenden.

Einsatzgebiete für die Scheuerpaste:

  • Backrohr

  • Fliesenfugen (Paste kann mit einer ausrangierten Zahnbürste aufgetragen werden)

Gut zu wissen: Töpfe werden wieder sauber, wenn man Backpulver und Wasser vermischt und über mehrere Stunden einwirken lässt.

Verstopfter Abfluss

Ausgesprochen gut sieht man die kräftige Reaktion des Backpulvers, wenn es mit Säure in Berührung kommt – in unserem Fall mit Essig.

Das braucht‘s

  • 1 Packung Backpulver

  • 70 ml Essig

Ein Packerl Backpulver in den Ausguss streuen und den Essig dazuschütten. Die Mischung schäumt ziemlich stark – ein paar Minuten einwirken lassen, danach mit warmen Wasser spülen.

Das kleine Servus-Haushaltsbuch

Sichern Sie sich das 36 Seiten starke Servus-Heftchen.
Voll mit natürlichen Hausmitteln für Ihren Haus- & Wohnungsputz.

Fleckenmittel

Bei besonders hartnäckigen Flecken in der Wäsche: Stelle befeuchten, Backpulver draufstreuen. Zwei Stunden einwirken lassen und dann ganz normal in der Waschmaschine waschen.

Gerüche neutralisieren

Unerwünschte Düfte im Kühlschrank, Auto, Keller oder Schuhkasterl lassen sich gut neutralisieren, indem man ein kleines Gefäß mit Backpulver hineinstellt (es sollte aber regelmäßig gewechselt werden).

Duftsäckchen mit Backpulver und Lavendelblüten

Um Gerüche zu entfernen eignen sich auch selbstgemachte Duftsäcken mit Backpulver ganz hervorragend. Und mit getrockneten Lavendelblüten sorgen sie noch zusätzlich für eine feine Duftnote.

Das braucht‘s

  • Backpulver

  • Lavendelblüten

  • Stoffsäckchen

Elisabeth Ruckser ist Genussethikexpertin, Autorin und Backschul-Leiterin. Ihr Buch „Brot backen wie es nur noch wenige können“ können Sie bei Servus am Marktplatz entdecken.

Infos zu Kursen und Workshops: www.bio-backschule.at

Anzeige