Hauptspeise

Seewinkler Bohnenstrudel

Ohne Hülsenfrüchte ist die burgenländische Küche nicht denkbar. Für die Paunl etwa, die Bohnen, gibt es praktisch in jedem Dorf ein eigenes Rezept, wie den Seewinkler Bohnenstrudel.

Strudel, pikant, Messer, Backblech, Hauptspeise, vegetarisch, Seewinkler Bohnenstrudel, Servus Rezept
Foto: Ingo Eisenhut

Besonders wichtig sind die Bohnen im Sterz aus Sauerbrunn oder im Strudel aus Oberwart oder vom Leithaberg. Reiches Brauchtum rankt sich daher auch um die Paunl: So müssen sie traditionell zu den Eisheiligen zwischen 11 und 13 Uhr von Mädchen im Kreis gesät werden; die Kältebringer heißen deshalb im Burgenland auch Bohnenheilige.

Und noch etwas: So viele Bohnen nicht keimen, so viele Jahre muss die Maid noch auf ihre Hochzeit warten.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
8 Portionen30 Minuten10 Stunden
Anzeige
Für die Bohnen
500 ggetrocknete weiße Bohnen
1Lorbeerblatt
Für den Strudelteig
200 gglattes Mehl
80 glauwarmes Wasser
1Ei (Größe M)
2 ELPflanzenöl
Salz
Für die Füllung
Pfeffer
1-2 ELgehacktes Bohnenkraut und Minze
100 gZwiebeln
2 ELButter
150 gDinkel-Körndelbrot
250 gSauerrahm
Außerdem
Mehl zum Bestauben
etwas Öl für den Teig
50 gzerlassene Butter zum Bestreichen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Bohnen am besten über Nacht einweichen.

  2. Mehl mit Wasser, Ei, Öl und Salz vermengen und zu einem Teig verarbeiten. Kneten, bis sich Blasen bilden. Eine Kugel formen, mit Öl bepinseln, zudecken und rasten lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Bohnen mit einem Lorbeerblatt ca. 45 Minuten weichkochen und abseihen, Lorbeer entfernen. Mit Salz, Pfeffer, Bohnenkraut und Minze vermengen.

  4. Zwiebeln schälen, fein hacken und in Butter glasig anschwitzen.

  5. Knödelbrot in Butter und Zwiebeln anrösten. Gemeinsam mitdem Sauerrahm zu den Bohnen geben und alles vorsichtig vermischen.

  6. Backrohr auf 200 °C Heißluft vorheizen.

  7. Den Strudelteig auf einem mit Mehl bestaubten Strudeltuch erst ausrollen, dann dünn ausziehen und mit Öl bepinseln. Die Bohnenmasse auf dem Strudelteig verteilen, mithilfe des Strudeltuchs einrollen und die Teigenden einfalten. Schneckenförmig auf ein gebuttertes Blech legen und mit Butter bestreichen. Im Backrohr ca. 35 Minuten knusprig braun backen.