Hauptspeise

Steirische Poularde mit Käferbohnenfülle und kleinen Erdäpfeln

Eine köstliche Füllung aus Käferbohnen und kräftigem Bergkäse macht dieses Poularden-Rezept wirklich einzigartig.

Steirische Poularde (Foto: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:30 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
4ungesüßte Brioche
125 mlMilch
1 ELButter
100 ggekochte Käferbohnen
Salz
1 ELBergkäse (gerieben)
1 ELgrob geschnittener Liebstöckl
1 PriseMuskatnuss
1Ei
1steirische Poularde
3 ELRapsöl
20Erdäpfel
1 ELButter
250 mlBratensaft
Liebstöcklzweige zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Brioche entrinden und in Würfel schneiden. Milch mit Butter einmal aufkochen, abküh­len lassen und lauwarm über die Brioche gießen.
  2. Die Käferbohnen grob hacken und mit Salz, Bergkäse, Liebstöckl, Muskatnuss und Ei gut vermischen. Zirka 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Poularde zwischen Brust und Haut mit zwei Fingern untergreifen und die Fülle darin verteilen. Poularde eventuell binden, salzen und in einen Bräter legen. Mit Rapsöl beträufeln.
  4. Im vorgeheizten Rohr bei 190 °C zirka 60 Minuten auf der mittleren Schiene langsam braten. Nach 40 Minuten die gewaschenen Erdäpfel zugeben und unter mehrmaligem Wenden mitbraten.
  5. Kurz vor Ende der Garzeit Butter zugeben, die Erdäpfel und die Poularde damit öfter übergießen.
  6. Poularde herausnehmen und kurz stehen lassen. Dann auslösen, die Brust in zwei Teile schneiden und mit den kleinen Erd­äpfeln anrichten.
  7. Den Bratenrückstand mit Bratensaft unter­gießen und kurz aufkochen. Abseihen, die Poularde und die Erdäpfel mit dem Saft übergießen und mit Liebstöckl garnieren.

Servus entdecken