Hauptspeise

Stubenküken über Paprika-Chili-Sud gedämpft

Die kleinen Stubenküken dämpfen wir über einem Paprika-Chili-Sud, um der Haut eine leicht scharfe Note zu verleihen. Durch das Garen mit Dampf bleibt das Hühnerfleisch extrem saftig und reichert sich mit den würzigen Aromen an.

Hendl, Huhn, Küchengarn, Dampf, Topf, Gitter
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen10 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
2Stubenküken
60 gzerlassene Butter
Salz
3 ELgehackte Kräuter (Petersilie, Majoran, Thymian, Estragon)
1gelber Spitzpaprika
1roter Spitzpaprika
2grüne mittelscharfe Chilis
2 ELOlivenöl
1 TLedelsüßes Paprikapulver
500 mlHendlsuppe
1Lorbeerblatt
150 mlObers
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Stubenküken mit Küchengarn binden. Mit Butter einstreichen, mit Salz und Kräutern einreiben und auf einen Siebeinsatz setzen.

  2. Paprika und Chilis grob schneiden und in einem passenden Topf in Olivenöl kräftig anrösten. Paprikapulver einrühren und mit Suppe aufgießen. Lorbeerblatt zugeben und den Siebeinsatz einlegen. Den Deckel schließen und die Stubenküken bei kleiner Hitze 50 Minuten dämpfen.

  3. Die Stubenküken warm halten und den Sud durch ein feines Sieb passieren. 150 ml Paprikasud mit Obers verkochen und leicht binden. Der restliche Sud kann zum Beispiel für ein feuriges Bohnengulasch weiterverwendet werden.

  4. Die Stubenküken mit der Sauce anrichten und mit gedämpftem Reis servieren.