Hauptspeise

Szegediner Krautfleisch

Die Süße des Paprikapulvers, die Säure des Sauerkrauts und dazu Schweinsschopf. So lassen wir uns das Krautfleisch schmecken.

Szegediner Krautfleisch (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:30 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
700 gSchweinsschopf ohne Schwarte
150 gZwiebeln
3Knoblauchzehen
3 ELSchweineschmalz
1 ELedelsüßes Paprikapulver
1 TLscharfes Paprikapulver
250 mlWeißwein
500 mlHendlsuppe
2 ELParadeismark
1 TLgemahlener Kümmel
1Lorbeerblatt
120 gmehlige Erdäpfel
500 gSauerkraut
Salz und Pfeffer
150 gSauerrahm zum Verfeinern
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Fleisch in 3 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebeln in Streifen schneiden und den Knoblauch hacken.
  2. In einem großen, schweren Topf die Zwiebelstreifen glasig anschwitzen, Knoblauch und Paprikapulver einrühren und mit Weißwein ablöschen. Mit Hendlsuppe aufgießen und Fleischwürfel zufügen. Zugedeckt auf kleiner Flamme 45 Minuten schmoren.
  3. Das Paradeismark, Kümmel und Lorbeerblatt einrühren, Erdäpfel schälen, in die Sauce reiben und das Sauerkraut untermengen. Weitere 20 Minuten zugedeckt schmoren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Lorbeerblatt entfernen.
  4. Den Topf vom Herd ziehen, Sauerrahm unterrühren und servieren.

Servus entdecken