Anzeige

Brauchtum

6 Fakten zum Vollmond

Macht einen der Vollmond zum Lotto-Gewinner? Und wachsen die Haare schneller? Wir haben die Antworten. Ob der Vollmond einen zum Lotto-Millionär macht, sei dahingestellt. Schön anzusehen ist er auf alle Fälle. Ganz besonders, wenn er ein Supermond ist.

Mond, Vollmond, Mondkalender, Blüten
Foto: Adobe Stock Foto
Wa sagt der Mond heute? Der Servus-Mondkalender
Foto: Adobe Stock Foto

Es ist so weit – nur ein Monat nach dem letzten Supermond ist der nächste zu beobachten: Am 26. Mai 2021 erreicht der Mond die Vollmondphase um 13:13 Uhr MESZ. Die geringste Entfernung zur Erde hat er um 03:50 Uhr MESZ mit 357 311 km.

Und er sieht nicht nur beeindruckend aus, der erdnahe Vollmond hat auch Einfluss auf die Gezeiten und verstärkt Ebbe und Flut.

Übrigens: Bei diesem Super-Vollmond kommt es zu einer totalen Mondfinsternis, diese ist aber in Europa leider nicht sichtbar, sondern unter anderen im Pazifischen Ozean, Australien und dem Westen von Nordamerika.

Anzeige

„Pinker Mond“

Zuletzt konnten wir in der Nacht von 26. April auf 27. April 2021 einen so genannten Supermond beobachten. Der Mond hat damals um 5:30 MEZ seine Vollmondphase erreicht.

Warum er an diesen Tagen groß wirkt? Er kommt der Erde ganz besonders nahe – im April war es auf 357.310 Kilometer. Normalerweise trennen ihn etwa 384.400 Kilometer von der Erde. Pink oder rosa, wie sein Name „Pinker Mond“ oder „Pink Moon“ vermittelt, war er damals aber nicht. Den Namen erhielt er von den Ureinwohnern Amerikas, da zur Zeit des April-Supermondes der pinkfarbene Phlox blüht.

1. Nimmt man bei Vollmond ab?

Leider nein. Rund um den Vollmond – also einen Tag davor und am Tag des Vollmondes – sollte man wenig essen, denn kleine Sünde bleiben jetzt besonders gerne an der Hüfte hängen. Ein Fastentag mit Obst, Gemüse und viel Flüssigkeit wäre an Vollmond durchaus sinnvoll.

2. Mit der Kraft des Vollmondes zum Lotto-Sechser?

Eine Zwiebel bei Vollmond zuerst in Wasser und dann in die Erde legen. Nach neun Tagen herausnehmen. In den Verschlingungen der Wurzel sollten dann Zahlen zu sehen (oder besser: zu erahnen) sein. Möge die Übung gelingen!

3. Sind Tiere mondsüchtig?

Es stimmt schon, Wölfe heulen den Vollmond an. Aber alle nachtaktiven Tiere – somit auch die Wölfe – jaulen im Dämmerlicht. Warum? Ganz einfach, sie kommunizieren so mit anderen. Und nachdem es bei Vollmond draußen heller ist, sind auch die Tiere aktiver.

4. Welche Gartenarbeit macht bei Vollmond Sinn, welche nicht?

Nährstoffe werden bei Vollmond besonders gut von den Pflanzen aufgenommen. Deshalb ist es sinnvoll, die Pflanzen zu düngen. Äste abzuschneiden ist hingegen nicht so gut, da die dadurch entstandenen Wunden am Stamm nicht so gut verwachsen. Rasen, der zu Vollmond gemäht wurde, wächst angeblich langsamer nach. Und wer Heilkräuter ernten möchte, sollte das ebenfalls zu Vollmond tun. Ihre Wirkstoffe sind dann am wirkungsvollsten. Hier den Servus Mondkalender entdecken.

5. Wachsen die Haare schneller?

Angeblich verbessert die Mondanziehungskraft unsere Durchblutung, demnach sollten in dieser Mondphase Haare und Nägel besser wachsen. Vorausgesetzt man hat sie spätestens am Vollmondabend schneiden lassen. Wie wir ja wissen, kann Glaube Berge versetzen.

6. Welcher Feiertag richtet sich nach dem Mond?

Ostern! Es ist ein bewegliches Fest und ist immer an dem Sonntag, der dem ersten Frühlingsvollmond folgt.

Räucherstövchen mit Motiv
Räucherstövchen mit Motiv
Der verspielte Weihrauchbrenner mit handgefertigter Kupferschale wurde von Maria Binder und Herbert Bock im Südburgenland mit Liebe getöpfert. Größe: 7,5 cm hoch, 6 cm Durchmesser Material: Stoober Ton aus dem Südburgenland; Kupfer
Abo
Abo mit Servus-Kochbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Kochbuch Band 2 gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken