Anzeige

Naturapotheke

Holunderknospen-Honig selber machen

Es sind winzige Kostbarkeiten, zarte Knospen, die an den Sträuchern der Parndorfer Heide sprießen. Die Kräuterfrauen Angelika Ambrusch und Silvia Beck sammeln diese Perlen und zaubern ihre Kraft in abwehrstärkende Heilmittel.

Holunderknospen-Sirup (Foto: ASA12/Philipp Schönauer)
Foto: ASA12/Philipp Schönauer
Holunderknospen-Sirup
Foto: ASA12/Philipp Schönauer

Der Holunderknospen-Honig stärkt das Immunsystem und die Abwehrkraft. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und unterstützend bei Bronchitis und Husten.

Unsere Kräuterfrauen - jedes Monat neu im Servus in Stadt & Land-Magazin entdecken

Anzeige
  • 1 EL Holunderknospen
  • 100 g Honig
  1. Holunderknospen mit einem Messer zerkleinern, in ein Glas mit Schraubverschluss geben und mit dem Honig übergießen.
  2. Mit einem Löffel umrühren und 4–6 Wochen stehen lassen. Dabei immer wieder umrühren.
  3. Die Knospen bleiben im Honig und können mitgegessen werden.

Anwendung

Löffelweise, in lauwarmen Tee oder auf einem Stück Brot.

Fotos: Philipp Schönauer

Abo
Abo mit Buch „Essig" von Karin Buchart als Geschenk
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch “Essig" gratis dazu

  • Karin Buchart zeigt auf 180 Seiten, wie man Essigauszüge, -getränke und Sauerhonige macht

  • nur € 49,90

Hier Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken