Kekse & Plätzchen

Vanille-Orangensterne

Die Vanille-Orangensterne dürfen bei keiner Weihnachtsbäckerei fehlen.

Stern, Nuss, Teller, Goldrand, Schleife, Holzständer
Foto: Sonja Priller
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
50 Stück2:51 Stunden3 Stunden
Anzeige
Zutaten
350 gMehl
120 gStaubzucker
2 TLechter Vanillezucker
1 PriseSalz
250 geiskalte Butterwürfel
3Dotter
150 gOrangenmarmelade, passiert
Für die Glasur
1Vanilleschote
1Bio-Orange
1Eiklar
250 gStaubzucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Mehl, Staubzucker, Vanillezucker und Salz mischen und auf eine Arbeitsfläche schütten. Butterwürfel und Dotter darüber verteilen und möglichst rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Das Backrohr auf 170 °C Heißluft vorheizen.

  3. Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2–3 mm dünn ausrollen und Sterne verschiedener Größe ausstechen. Darauf achten, dass von jeder Größe gleich viele Teile ausgestochen werden. Die Kekse im Backrohr auf Sicht ca. 8–9 Minuten lang hell-goldbraun backen.

  4. Orangenmarmelade erhitzen und damit die Kekse zusammenkleben.

  5. Vanilleschote längs halbieren und das Mark auskratzen. Von der Orangenschale feine Zesten reißen und die Orange auspressen.

  6. Eiklar, Staubzucker, Vanillemark und Orangenzesten mit etwas Orangensaft zu einer flüssigen Creme verrühren.

  7. Die Vanille-Orangensterne mit der Glasur bepinseln und vollständig trocknen lassen. Die Kekse zwischen Backpapierbögen in passende Keksdosen schichten und trocken lagern.