Ziegentopfenknödel mit Feigen gefüllt

Ihre Gäste werden staunen! Diese Knödel sind nicht nur ein Augenschmaus. Der Ziegentopfen, die Feigen und die Mandeln harmonieren perfekt.
Ziegentopfenknödel, mit Feigen gefüllt (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Menge
4 Portionen
Zubereitung
  1. Ziegentopfen mit Sauerrahm glatt rühren. Ei mit Dotter und Staubzucker schaumig rühren und mit der Butter unter die Topfencreme mischen. Brösel und Grieß unterheben und die Masse 20 Minuten ziehen lassen. 
  2. In einem tiefen Topf Wasser zum Kochen bringen, mit Salz und Zucker abschmecken und mit Rum parfümieren. 
  3. Die Feigen mit dem Topfenteig umhüllen und in den Sud legen. Unter dem Siedepunkt zwölf bis 15 Minuten gar ziehen lassen. 
  4. In der Zwischenzeit Brösel und geriebene Mandeln in Butter goldbraun anrösten und den Zucker untermischen. 
  5. Die Feigenknödel aus dem Sud heben, gut abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen. 
  6. Für die Mandelcreme in einem kleinen, tiefen Topf zwei Finger hoch Wasser für ein Wasserbad aufkochen. 
  7. Die Mandeln in einem Küchencutter mahlen. Nach und nach Wasser zugeben, bis eine leichte, schaumige Creme mit einem zarten Duft von Marzipan entsteht. Mandeln in eine kleine Metallschüssel füllen, Honig und Dotter zugeben. Mit dem Handmixer über dem Wasserbad zu einer luftigen Creme schlagen. Dann unter ständigem Rühren lauwarm abkühlen lassen. 
  8. Die Mandelcreme in tiefe Teller verteilen und die Ziegentopfenknödel hineinsetzen. Mit Staubzucker bestreuen und heiß servieren.
Abo
Servus Kurz-Abo mit Servus „Gute Küche"
  • 3x Servus in Stadt & Land

  • 1x Servus Gute Küche 02/2020

  • nur € 13,90

  • Gleich bestellen und € 7 sparen

Jetzt bestellen!

Servus entdecken