Gibt es etwas Feineres als resches Gebäck zum Frühstück? Dieses Rezept von unserem Backprofi Christina Bauer muss man probiert haben.

🎬 Mehr Videos zu Basteln & Backen und zur Naturapotheke & Naturkosmetik finden Sie in unserem YouTube-Kanal.

Für 12 Knopfsemmeln

Zeitaufwand: 50 Minuten

Zutaten

  • 290 g Wasser
  • 500 g Weizenmehl (Type 700)
  • 10 g Salz
  • 10 g Backmalz
  • 10 g frische Germ

Zubereitung

  1. Wasser genau abwiegen und in eine Schüssel leeren. Weizenmehl, Salz und Backmalz dazugeben. Danach die Germ dazubröseln und mit der Knetmaschine oder per Hand zu einem glatten, geschmeidigen, mittelfesten Germteig verkneten.
  2. Den Teig danach zugedeckt in einer Schüssel 20–30 Minuten gehen lassen.
  3. Nach der Rastzeit den Teig in 70-g-Stücke aufteilen und diese dann – wie auf den Bildern ersichtlich – zu Knopfsemmerln weiterverarbeiten.
  4. Das geschliffene Teigstück zu einem Strang (ca. 30 cm lang) ausrollen und anschließend mittig um zwei Finger wickeln.
  5. Einen Knopf in den Strang machen – dabei jedoch eine Öffnung von ca. 1,5 cm Durchmesser freilassen.
  6. Die beiden Enden des Strangs jeweils um die Öffnung wickeln.
  7. Ein Ende von unten nach oben, das andere von oben nach unten stecken.
  8. Schließlich das fertige Semmerl zurechtdrücken.
  9. Die Semmerl gut mit Wasser besprühen und bei 210 Grad (Heißluft) mit viel Dampf ungefähr 20 Minuten backen.

Übrigens: Statt Semmeln können aus dem Teig auch Mohnzöpfe, Brezen, Mohn- und Sesamflesserl entstehen.

Advertisement, Poster, FlyerSichern Sie sich Servus Gute Küche und Servus: 3x Servus, 1x Servus Gute Küche 01/2020 zum Preis von nur € 12,90.