Anzeige

Ausflüge

Restaurant und Bar Fuxbau

Für ein gastronomisches Erlebnis der besonderen Art sollte man am Weg nach Vorarlberg unbedingt einen Abstecher einplanen, und zwar in Stuben: im Restaurant Fuxbau bei Tanja Gohrke und Tobias Schöpf sowie Sandra Köberl und Markus Gitterle.

Ausflüge, Wirtshaus, Fuxbau, Gastraum, Stuben, Vorarlberg
Foto: Angela Lamprecht - Vorarlberg Tourismus
Der urige und gemütliche Gastraum des Hotel Restaurants Fuxbau. Ankommen und wohlfühlen.

Die beiden Männer stehen ambitioniert in der Küche, die Frauen kümmern sich herzlich um den Service. Die Einrichtung ist zeit­gemäß, das Ambiente gemütlich.

Verarbeitet wird Gemüse aus dem Rheintal, Sig (eine Art Molke­-Karamell) aus dem Bregenzerwald, Fleisch aus dem Klostertal, Fisch aus dem Zuger Fischteich oder Wasserbüffel­-Mozzarella aus dem Rheindelta. Als Auftakt wählt man am besten ein selbst gebackenes Dinkel-Einkorn-Brot mit Vogerlsalat­-Creme und Kürbis süß­sauer sowie das Tartar mit Bergschnittlauch. Die Forelle wird im Zedernholz serviert, das Kalbfleisch mit Öl vom Krenblatt und Markkruste.

Anzeige

Wer es einfacher möchte, bestellt ein FUXBrot mit Spiegelei, Schinken und Bergkäse, die gekochte Hirschwurst, die traditionellen Käsknöpfle aus der Gepp oder das musterhafte Wiener Schnitzel. Beim süßen Abschluss herrscht die Qual der Wahl: hausgemachtes Eis aus Sig, eine Bienenwachs-Mousse mit Flieder und Löwenzahn oder der pikante Ziegenfrischkäse mit Kürbis­kernen, Marille und Thymian.

Tobias und Tanja, ein Teil des Teams im Fuxbau, servieren ihre Speisen liebevoll gestaltet.

Spezialitäten in der Übersicht

  • selbst gebackenes Dinkel-Einkorn-Brot mit Vogerlsalat­-Creme und Kürbis süß­sauer

  • Tartar mit Bergschnittlauch

  • FUXBrot mit Spiegelei, Schinken und Bergkäse

  • Käsknöpfle aus der Gepp

  • hausgemachtes Eis aus Sig

  • Bienenwachs-Mousse mit Flieder und Löwenzahn

Ein Wirtshausbesuch aus „Unsere liebsten Wirtshäuser“, erschienen im Servus-Verlag.

Anzeige