Anzeige

Allgemein

Hotelliebe: So können Sie heimische Hoteliers jetzt unterstützen

Dank der Initiative #Hotelliebe ist es nun einfach wie nie, kleinen regionalen Familienbetrieben - und sich selbst - etwas Gutes zu tun.

Anno Dazumal Familie Stefan Dengg (Bild: Anno Dazumal)
Foto: Anno Dazumal
Anno Dazumal Familie Stefan Dengg

Wenn das Herz bis zum Hals schlägtund die Schmetterlinge im Bauch fröhlich flattern, dann ist das entweder das schöneGefühl des Verliebtseins oder die unbändige Vorfreude auf den nächsten Urlaub.Vielleicht ist es ein bisschen von beidem, wenn wir an Urlaub in Österreichdenken.

Doch gerade der österreichische Tourismus hat es im Moment nicht leicht. Hotellerie und Gastronomie müssen bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Um heimische Betriebe und die Menschen dahinter zu unterstützen, wurde die Online-Plattform „Hotelliebe.com“ ins Leben gerufen. Mit dieser Initiative kann man ganz einfach seine Solidarität zeigen, indem man jetzt Gutscheine kauft.

So schnell und einfach ist geholfen und Ihre Vorfreude umso größer:

  1. Auf der Website sein Lieblingshotel auswählen und anschließend einen Gutscheinwert mit Vorteilen bis zu 20 Prozent festlegen
  2. Sicher und einfach online bezahlen – das Lieblingshotel erhält sofort Unterstützung
  3. Gutschein kommt ganz bequem als Mail per PDF

Die Auswahl an Hotels ist jetztschon beachtlich. Weitere Betriebe werden jedoch von der Initiative gerneangenommen – die Anmeldung ist kostenfrei.

Zeigen wir Heimatliebe und unterstützen wir die österreichische Hotellerie mit unserer Vorfreude auf hotelliebe.com.

5 Schlösser in Österreich, in denen es spuken soll
8 imposante Burgen in Österreich
5 erholsame Orte in den Donauauen

Anzeige
Abo
Jahresabo mit Brotbackform
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • größenverstellbare Brotbackform von Zenker
    mit Antihaftbeschichtung für sehr gute Backergebnisse

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!

Servus entdecken