Hauptspeise

Aufgeklappter Bachsaibling mit Kräutersalsa und Dillmayonnaise-Erdäpfeln

Helmut Rachinger hat uns in seiner Wirtschaft „Fernruf 7“ in Neufelden diesen köstlichen Bachsaibling mit Kräutersalsa und Erdäpfel in einer Dillmayonnaise gekocht. Einfach ein Gedicht!

Fisch, Kräuter, Erdäpfel, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Raphael Gabauer

Mittwoch bis Sonntag wird im Fernruf 7 für Gäste aufgekocht, was das Zeug hält. Ein kulinarischer Genuss, für alle, die es einfach mögen.

Tipps vom Helmut Rachinger: „Statt eines Saiblings kann auch eine Forelle verwendet werden. Das Gericht eignet sich auch hervorragend als Vorspeise. Wir servieren es mit unserem selbstgebackenem Brot. Wenn Sie vom letzten Grillabend noch Holzasche übrig haben, können Sie die Erdäpfel darin wälzen.”

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
4Bachsaiblinge
Salz
glattes Mehl zum Mehlieren
6 ELRapsöl zum Braten
40 gButter zum Braten
Für die Kräutersalsa
1Knoblauchzehe
je eine Handvoll gezupfte Kräuterblätter (Petersilie, Zitronenverbene, Rucola, Dill und Basilikum)
125 mlOlivenöl
Saft und Zesten von 1/2 Bio-Zitrone
100 gSenfgurken
Für Dillmayonnaise
2 BundDille
250 mlneutrales Öl
1Eidotter
20 mlHesperidenessig
20 mlWasser
Zutaten
1 kgfestkochende Erdäpfel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Bachsaiblinge auf-, aber nicht durchschneiden. Vorsichtig auseinanderklappen und mit einem scharfen Messer auslösen, also alle Gräten entfernen. Die Fische auf beiden Seiten salzen, mehlieren und zuerst mit der Hautseite in Öl und Butter bei mittlerer Hitze braten.

  2. Für die Kräutersalsa eine Knoblauchzehe und die Kräuter fein hacken und mit dem Olivenöl vermischen. Mit Salz, Zitronensaft und Zesten abschmecken.

  3. Zwei Bund Dille mit den Stängeln klein schneiden. Öl auf ca. 60 °C erwärmen. Dille und Öl sieben Minuten mixen. Das Öl durch einen Kaffeefilter abseihen. Eidotter mit Essig und Wasser mit einem Stabmixer in einem hohen schlanken Gefäß mixen und dabei langsam das kalte Dillöl einfließen lassen.

  4. Erdäpfel kochen, schälen, in Butter schwenken und salzen.

  5. Fisch mit der Hautseite nach oben anrichten, mit der Kräutersalsa bedecken und mit dünn geschnittenen Senfgurken belegen.